Im Zentrum der Ermittlungen

Neuer Krimi: Mord in Linz

"Mord in Linz", so heißt der neue Kriminalroman des österreichischen Schriftstellers Andreas Weber. Die Geschichte besticht durch zahlreiche Anspielungen und unmittelbaren Realitätsbezug: Ein Gymnasialprofessor wird aus Überforderung und unglücklicher Liebe zum Mörder. Autor Weber konnte bei der Zeichnung seiner Hauptfigur aus dem Vollen schöpfen, kennt er als Lehrer für Deutsch und Geschichte den Schulbetrieb doch seit vielen Jahren aus eigener Erfahrung. Gestaltung: Günter Kaindlstorfer


Enthüllungen bei Tisch

Bei kaum einem Italiener fehlt sie auf der Speisekarte: die Pasta alla Carbonara. Der Klassiker "nach Köhlerart" besteht aus Nudeln mit einer herzhaften Sauce aus Eiern, Speck, Butter, Rahm, geriebenem Schafkäse und einer Prise Muskat. Ein uraltes Gericht nach einem uralten Rezept - so glaubte man jedenfalls bisher. Doch jetzt sieht die Sache plötzlich ganz anders aus. Der Journalist Alessandro Trocino, bei der Tageszeitung "Corriere della Sera" eigentlich auf innenpolitische Themen spezialisiert, hat ein Buch geschrieben, das für heftige Diskussionen sorgt. Unter dem provokanten Titel "Die Carbonara existiert nicht" hat er die Geschichte des Gerichts zurückverfolgt. Gestaltung: Tobias Migge

Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe

Übersicht