Pilze

AFP/FREDERICK FLORIN

Pilze

Das unsichtbare Potenzial.
Von Constanze Lehmann

2,2 bis 3,8 Millionen Pilzarten gibt es weltweit. Aber erst 120.000 Pilzarten sind wissenschaftlich beschrieben. Moderne und kostengünstigere Gensequenzierungsmethoden treiben die Identifizierung voran. Jährlich werden derzeit 2.000 neue Arten entdeckt. Pilze gibt es überall - im Boden, im Meer, in der Luft - aber meist im Verborgenen. Dabei lohnt es sich, dieses Reich zu erkunden, denn die Lebewesen sind vielfältig und vor allem vielseitig.

Was wären Bäcker, Brauer, Winzer und andere Lebensmittelproduzenten ohne Hefen? Aber Pilze können auch heilen. Sie produzieren Naturstoffe, also Biomoleküle: ein Grundstoff für Medikamente. Schon Ötzi trug einen Birkenporling zur Wundheilung bei sich. Mit Penicillin hat die medizinische Karriere der Pilze eine neue Dimension erreicht. Antibiotika, Immunsuppressiva, Cholesterinsenker - all das produzieren Pilze. Die gentechnische und technologische Entwicklung erschließt weitere Potenziale.

Sendereihe