Fazil Say

DPA/AFP/BERND THISSEN

Die große Salzburger Fazil-Say-Nacht

Dialoge Salzburg 2019. Fazil Say. Gestaltung: Philipp Weismann

Ein echter Garant für Dialogfähigkeit ist der türkische Pianist und Komponist Fazil Say. Seine Musik gilt als "kreativer Umschlagplatz zwischen östlichen und westlichen Traditionen" und er tritt dabei unmissverständlich wider jede Tyrannei auf. Sein Credo gilt der gegenseitigen Wertschätzung, der Toleranz und dem Frieden. So nachzulesen im Programmheft des heurigen Dialoge-Festivals. Die große Fazil-Say-Nacht zeigte ein vielfältiges Werk, mit dem charismatischen Komponisten und Pianisten inmitten einer hochkarätigen Musikerschar.

In einer Teilwiedergabe zu hören sind: Fazil Say (Klavier), die Camerata Salzburg unter der Leitung von Nil Venditti sowie Benjamin Herzl (Violine) u.a. Eine Ö1-Aufnahme vom 30. November 2019 in der Stiftung Mozarteum.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Fazil Say
Titel: Sonate für Violine und Klavier op. 7
Solist/Solistin: Benjamin Herzl/Violine
Solist/Solistin: Fazil Say/Klavier
Länge: 14:00 min
Label: Schott

Komponist/Komponistin: Fazil Say
Titel: Klavierquintett op. 72 "Das verschobene Haus"/Fassung für Klavier und Kammerorchester
Solist/Solistin: Fazil Say
Orchester: Camerata Salzburg
Leitung: Nil Venditti
Länge: 15:19 min
Label: Schott LM

Komponist/Komponistin: Fazil Say
Titel: Konzert für Violoncello und Orchester op. 73 "Never give up"
Solist/Solistin: Camille Thomas
Orchester: Camerata Salzburg
Leitung: Nil Venditti
Länge: 21:24 min
Label: Schott LM

weiteren Inhalt einblenden