Walter von der Vogelweide

BILD ARCHIV AUSTRIA

Dichten und Nachdichten

Dichten und Nachdichten VI: Peter Rühmkorf übersetzt Walther von der Vogelweide. Es liest Wolfram Berger. Gestaltung: Gudrun Hamböck und Stephanie Maderthaner

Übersetzen diesmal nicht von einer Sprache in die andere, sondern innerhalb der gleichen, aber von einer Sprachstufe in die andere. Acht Jahrhunderte und und ein Lautwandel liegen zwischen dem Mittelhochdeutschen, in dem Walther dichtet und dem Neuhochdeutschen in das Rühmkorf übersetzt. Dennoch ist zwischen den beiden Dichtern eine Wesensverwandtschaft nicht von der Hand zu weisen.

Peter Rühmkorf (1929-2008) setzte sich in den 1970er-Jahren ausführlich und auch auf wissenschaftlicher Basis mit dem "Reichssänger und Hausierer" auseinander, wobei die Beschäftigung mit "des Reiches genialster Schandschnauze" zur Überwindung einer Schreibkrise beitrug und ihm ermöglichte, nach zehn Jahren Pause 1975 wieder eigene Gedichte zu verfassen, veröffentlicht in dem Band "Walther von der Vogelweide, Klopstock und ich". Rühmkorf übersetzte nicht nur eine große Anzahl von Gedichten Walthers, er schrieb auch einen von Rundfunkarbeiten flankierten, fundierten literaturwissenschaftlichen Essay über ihn.

Walther von der Vogelweide (um 1170-um 1230) schuf mit rund 90 Liedern, 150 Sangsprüchen und einem religiösen Leich eines der umfangreichsten Werke des Mittelalters. In wechselnden Diensten (darunter Babenberger-Herzog Friedrich I, Herzog Philipp von Schwaben, der Passauer Bischof Wolfger, der Landgraf Hermann von Thüringen sowie Dietrich von Meißen bis zum Staufer-Kaiser Friedrich II), teils als fahrender Sänger, äußerte er sich zu den politischen Ereignissen und Entwicklungen seiner Zeit - vom Konflikt zwischen Staufern und Welfen, zwischen Papsttum und Kaisertum bis vom Kreuzzug Friedrichs II. Walthers Einzigartigkeit besteht u.a. darin, dass er die mittelalterlichen Gattungen Sangspruchdichtung und Minnelyrik miteinander verband, indem er in seinen Minneliedern Gesellschaftskritik übte und in seine Sangspruchdichtung Elemente der Minnelehre einbaute.

Service

Peter Rühmkorf: Des Reiches genialste Schandschnauze. Texte und Briefe zu Walther von der Vogelweide. Hrsg. v. Stephan Opitz. Eine Edition der Arno Schmidt Stiftung in Verbindung mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach im Wallstein Verlag, Göttingen 2017.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Traditional /Spanien < Sephardim >
Titel: Don amadi
Ausführende: Accentus < Ensemble für Frühe Musik > /Mitglieder
Ausführender/Ausführende: Thomas Wimmer /Rebab
Ausführender/Ausführende: Michael Posch /Blockflöte
Ausführender/Ausführende: Wolfgang Reithofer /Hackbrett
Länge: 01:31 min
Label: Preiser 90161

Komponist/Komponistin: Traditional /Spanien < Sephardim >
Titel: Quiero y quiero < Lieben und lieben >
Ausführende: Accentus < Ensemble für Frühe Musik > /Mitglieder
Ausführender/Ausführende: Michael Posch /Blockflöte
Ausführender/Ausführende: Thomas Wimmer /Fidel
Ausführender/Ausführende: Wolfgang Reithofer /Percussion
Länge: 01:20 min
Label: Preiser 90161

Komponist/Komponistin: Francis Poulenc/1899 - 1963
Anderssprachiger Titel: 15 Improvisationen für Klavier
* Improvisation Nr.15 c-moll < Hommage a Edith Piaf >
Solist/Solistin: Pavlina Dokovska /Klavier
Länge: 02:54 min
Label: Koch Schwann 317692 H1

Komponist/Komponistin: Marin Marais/1656 - 1728
Titel: Nr.87 Le Badinage
Gesamttitel: Suitte d'un gout etranger / Auswahl
Solist/Solistin: Jordi Savall /Baßgambe < Anonym, Ende d.18.Jh.>
Solist/Solistin: Ton Koopman /Cembalo < Pierre Bellot, 1729 >
Solist/Solistin: Hopkinson Smith /Barock-Gitarre < Joel van Lennep >, Theorbe < Jacob van de Geest >
Länge: 03:41 min
Label: Astree Auvidis E 7727 / Extrap

Komponist/Komponistin: Girolamo Frescobaldi/1583 - 1643
Titel: Canzona (aus : "Canzoni da sonare...", Rom 1628)
Ausführende: Private Musicke
Leitung: Pierre Pitzl
Ausführender/Ausführende: Luciano Contini /Erzlaute, Theorbe
Ausführender/Ausführende: Pierre Pitzl /Barockgitarre, Viola da gamba
Ausführender/Ausführende: Hugh Sandilands /Renaissancegitarre, Barockgitarre
Ausführender/Ausführende: Claire Pottinger Schmidt /Violoncello
Länge: 03:43 min
Label: ORF Edition Alte Musik CD 296

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Titel: Der Müller und der Bach - Nr.19 aus dem Liederzyklus "Die schöne Müllerin" DV 795 op.25 / Transkription für Violoncello und Klavier
Solist/Solistin: Anne Gastinel /Violoncello < Carlo Giuseppe Testore, 1690 >
Solist/Solistin: Claire Desert /Klavier
Länge: 03:26 min
Label: Naive/harmonia mundi V5021

Komponist/Komponistin: Giovanni Paolo Foscarini/wirkte um 1621 - 1649
Titel: Toccata (aus : "Li cinque libri della chitarra alla spagnola", Rom 1640)
Ausführende: Private Musicke
Leitung: Pierre Pitzl
Länge: 01:21 min
Label: ORF Edition Alte Musik CD 296

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Titel: Sonate für Klavier Nr.17 in B-Dur KV 570
* Allegretto - 3.Satz (00:03:25)
Solist/Solistin: Mitsuko Uchida /Klavier
Länge: 03:26 min
Label: Philips 420185 2

Komponist/Komponistin: Heitor Villa Lobos/1887 - 1959
Titel: Lied des schwarzen Schwans - für Violoncello und Klavier
Anderssprachiger Titel: O canto do cysne negro
Solist/Solistin: Julian Lloyd Webber /Violoncello
Solist/Solistin: John Lenehan /Klavier
Länge: 03:10 min
Label: Philips 4349172

Komponist/Komponistin: Francis Poulenc/1899 - 1963
* Rondo : Tres vif - 3.Satz (00:03:03)
Titel: Trio für Klavier, Oboe und Fagott < a Manuel de Falla >
Solist/Solistin: James Levine /Klavier
Ausführende: Ensemble Wien Berlin
Ausführender/Ausführende: Hansjörg Schellenberger /Oboe
Ausführender/Ausführende: Milan Turkovic /Fagott
Länge: 03:05 min
Label: DG 4276392

Komponist/Komponistin: Francisco Guerau/1649-1722
Titel: Canario - für Barockgitarre
Ausführende: Clemencic Consort
Leitung: René Clemencic
Ausführender/Ausführende: Pierre Pitzl /Barockgitarre
Länge: 03:06 min
Label: Oehms Classics OC829

weiteren Inhalt einblenden