Journale

Ö1 Morgenjournal

mit Kultur aktuell

Beiträge

  • Keine Annäherung beim EU-Budget

    Der neue EU-Ratspräsident Charles Michel war am Abend in Wien um Bundeskanzler Sebastian Kurz zu treffen. Dabei ist es vor allem um das EU-Budget für die kommenden Jahre gegangen, nachdem Großbritannien die Europäische Union verlassen haben wird. Der EU-Ratspräsident würde gerne alles bereits im Februar bei einem Sondergipfel unter Dach und Fach bringen, doch viele Länder so wie auch Österreich, sind nicht bereit mehr in die Kassen der EU einzuzahlen.

  • Blümel zur kalten Progression

    In Österreich will die Regierung als eine der ersten Maßnahmen die unteren 3 Steuertarif-Stufen ab 2021 absenken. Wirtschaftsforscher sehen das Vorhaben mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Sie sagen, dass die kalte Progression einen Großteil der Entlastung wieder auffrisst. Finanzminister Gernot Blümel verteidigt den angesteuerten Kurs. Die Regierung gebe ein Vielfaches von dem zurück, was die kalte Progression ist. Das sei gut und richtig so, denn die Abgabenquote sei zu groß, der Staat nehme den Menschen zu viel weg. Das werde die Regierung ändern, sagt Finanzminister Blümel im Ö1-Interview.

  • Lungenkrankheit in China

    In den USA werden die Gesundheitskontrollen auf Flughäfen wegen der neuen Lungenkrankheit in China verschärft. In der chinesischen Millionenstadt Wuhan sind gegen Jahresende erste Fälle eines neuen Coronavirus bei einem Fischmarkt aufgetaucht. Seither sind etwa 120 Menschen mit Verdacht auf die Krankheit in Spitälern behandelt worden.

  • Prominentes Anwaltsteam für Trump

    Im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump wird es ab kommenden Dienstag im US-Senat auch um inhaltliche Fragen gehen. Nun hat das Weiße Haus das Team von Anwälten präsentiert, das US-Präsident Trump verteidigen wird. Unschwer zu erkennen, Donald Trump hat sein Anwaltsteam prominent verstärkt.

  • Schulbeginn-App in Testphase

    Um die Schulreife festzustellen kommt nun in Österreich an manchen Schulen ein Computerspiel zum Einsatz. Ab den nächsten Jahren sollten alle Kinder in Österreich auf diese Weise getestet werden. Aber: nach Kritik an Art und Inhalt des Spiels ist unklar, ob man im Bildungsministerium am Zeitplan festhält. Im Entwicklungs-Team verteidigt man das Projekt, die App soll auf spielerische Weise zeigen, wo ein Kind gefördert werden muss.

  • Mordprozess in Dornbirn beginnt
  • Kompensationszahlungen beim Fliegen

    Fliegen schadet dem Klima, dennoch steigen die Passagierzahlen. Eine Möglichkeit mit etwas besserem Gewissen ins Flugzeug zu steigen, sind Kompensationszahlungen: Man zahlt dabei einen freiwilligen Ausgleich für den CO2-Ausstoß, den der Flug verursacht, als Spende für Umwelt- und Klimaschutzprojekte. Allerdings, das macht fast niemand. Experten und die Regierung wollen nun mehr Menschen dazu bringen.

  • Fahrverbote in Belgien

    Weniger oft mit dem alten Dieselauto fahren. Das heißt es in belgischen Städten gezwungenermaßen. Denn seit Jahresbeginn gelten dort Fahrverbote. In der Hauptstadt Brüssel sollen schrittweise alle Dieselautos verbannt werden. Und auch den Benzinern geht es an den Kragen. Eine umstrittene Maßnahme.

  • Resonanzen im Wiener Konzerthaus

    Das Wiener Konzerthaus steht ab heute wieder ganz im Zeichen der Alten Musik: Das Festival Resonanzen lädt an acht Tagen zu Konzerten mit internationalen Spitzenensembles. Thematisch ziehen sich die Zehn Gebote als roter Faden durch das Programm. Den Anfang macht das britische Ensemble "Arcangelo" mit Händels selten aufgeführten Oratorium "Theodora".

  • Olafur Eliasson: Ausstellung in Zürich

    Das Kunsthaus Zürich widmet dem dänisch-isländischen Künstler Olafur Eliasson derzeit eine große Einzelausstellung. Eliasson ist einer der bedeutendsten Künstler der Gegenwart und für die Schau in Zürich hat er eine Vielzahl neuer Werke geschaffen. In deren Zentrum steht eine raum-greifende Installation.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes
Kultur aktuell - XML
Kultur aktuell - iTunes

Sendereihe