In Wort und Bild

Live aus dem RadioCafe in Wien. Gast: Teresa Präauer. Präsentation: Helmut Jasbar

Mit der Einladung zum "Ö1 Klassik-Treffpunkt" an Teresa Präauer hat Gestalter Helmut Jasbar eine Schriftstellerin, die auch als bildende Künstlerin aktiv ist, zu Gast.

1979 in Linz geboren, in Graz und St. Johann im Pongau aufgewachsen, absolvierte Teresa Präauer das Germanistik-Studium an den Universitäten Salzburg und Berlin und das der Malerei am Mozarteum Salzburg. Für ein Postgraduate-Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien übersiedelte sie in die Hauptstadt, wo sie seither lebt und arbeitet.
Gleich ihr erster Roman "Für den Herrscher aus Übersee" wurde 2012 mit dem Aspekte-Literaturpreis für das beste deutschsprachige Prosadebüt ausgezeichnet, ein weiterer Roman "Johnny und Jean" erhielt nicht nur den Friedrich-Hölderlein-Förderpreis, sondern war für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. 2015 war Teresa Präauer auch für den Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert.

Oft stehen ihre literarischen und bildnerischen Arbeiten in engem Zusammenhang, indem sie Zeichnungen mit Texten kombiniert oder auch Bücher illustriert. Bei all ihren Büchern gestaltet sie den Umschlag selbst; eine Buchskulptur ist auf Dauer im Museum für Angewandte Kunst in Wien zu sehen.

Das Drama "Ein Hund namens Dollar" erlebte 2018 am Schauspielhaus Frankfurt seine Premiere. Sie schreibt regelmäßig für Zeitungen und Magazine, hält Seminare und erhält Gastprofessuren für Literatur. Als bildende Künstlerin ist sie ebenso erfolgreich, gestaltet Ausstellungen und erhält Stipendien und Preise.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht