Durch eine eingeschlagene Scheibe sieht man in die Küche einer Wohnung

APA/HELMUT FOHRINGER

Böse, geistig abnorm, krank - oder ist jede/r ein Risiko?

Über den Umgang der Gesellschaft mit (potenziell) gefährlichen Menschen. Gast: Dr. Patrick Frottier, Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin, Leiter des Institut moment sowie des dort ansässigen Instituts für forensische Begutachtung in Wien; ehemals ärztlicher und therapeutischer Leiter der Sonderanstalt JA Wien-Mittersteig für geistig abnorme Rechtsbrecher. Moderation: Barbara Zeithammer.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79
E-Mails an punkteins(at)orf.at

Er war immer so freundlich, werden die Nachbarn im Nachhinein sagen, er hat stets gegrüßt. Eines Tages hat er seine Familie ausgelöscht. In einem anderen Fall haben alle geahnt, dass "da einmal etwas Schreckliches passieren wird". Der junge Mann war amtsbekannt und offensichtlich "hat etwas nicht mit ihm gestimmt". Dann ist da die tote Mutter zweier Kinder, die vom Staat vor der Gewalttätigkeit ihres Exmannes nicht geschützt wurde.

Nach einem Verbrechen stellt sich oft die Frage, ob es zu verhindern gewesen wäre. Die türkis-grüne Regierung plant bekanntlich, Menschen auf der Basis des Verdachts, dass sie eine Straftat begehen könnten, einzusperren. Neben Fragen nach der Freiheit der Person und der Rechtsstaatlichkeit, die am 17. Jänner in Punkt eins diskutiert wurden, wirft die geplante "Sicherungshaft" auch die Frage auf, wer als potenzielle Gefahr gelten soll, wer darüber auf welcher Basis urteilt und welche Konsequenzen das hätte.

Um über die derzeitige Praxis, ihre Probleme und das "Risiko Mensch" zu diskutieren, hat Barbara Zeithammer den erfahrenen Psychiater Dr. Patrick Frottier eingeladen. Er war von 2003 bis 2009 ärztlicher und therapeutischer Leiter der Sonderanstalt JA Wien-Mittersteig für geistig abnorme Rechtsbrecher, auch Leiter der Wiener Forensischen Nachbetreuungsambulanz und leitet aktuell das Institut moment sowie das dort ansässige Institut für forensische Begutachtung in Wien.

"Für viele ist es unvorstellbar, dass gesunde Menschen schreckliche Taten begehen", sagte Patrick Frottier einmal in einem Interview. Kann jede und jeder zu einer Gefahr für seine Mitmenschen, für die nationale Sicherheit oder öffentliche Ordnung werden?

Diskutieren Sie mit: live während der Sendung unter der Telefonnummer 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich - oder schreiben Sie uns ein E-Mail an punkteins(at)orf.at

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Charles Koechlin
Titel: Sonatine francaise, Op. 60 No. 1_ Allegretto
Ausführender/Ausführende:
Duo Tal & Groethuysen
Länge: 02:23 min
Label: Sony Classical

Komponist/Komponistin: Charles Koechlin
Titel: Sonatine francaise, Op. 60 No. 1_ Intermezzo
Ausführender/Ausführende:
Duo Tal & Groethuysen
Länge: 01:58 min
Label: Sony Classical

Komponist/Komponistin: Charles Koechlin
Titel: Sonatine francaise, Op. 60 No. 2_ Menuet
Ausführender/Ausführende:
Duo Tal & Groethuysen
Länge: 01:32 min
Label: Sony Classical

Komponist/Komponistin: Charles Koechlin
Titel: L'apothéose des petits pauvres (The Beggars' Apotheosis)
Ausführender/Ausführende:
Duo Tal & Groethuysen
Länge: 02:53 min
Label: Sony Classical

weiteren Inhalt einblenden