Schiffe liegen auf der Küste von Galway

ORF/URSULA BURKERT

Kulturhauptstädte 2020: Galway & Rijeka

Ambiente Spezial: "Cities of Diversity" - Die beiden Kulturhauptstädte 2020 Rijeka & Galway - ein Vergleich. Gestaltung: Ursula Burkert

Die beiden rund 2.500 Kilometer voneinander entfernten Städte sind jeweils nach den Flüssen benannt, an denen sie liegen: Das irische Galway leitet sich von "An Gaillimh" ab, was "steiniger Fluss" bedeutet. Gemeint ist damit der zwar nur 15 Kilometer lange, aber schnellste Fluss des Landes. Er verbindet den Lough Corrib (irisch: Loch Coirib) mit der Galway-Bucht, dort wo sich heute der Stadtteil Claddagh befindet. Auch in Rijeka - auf Italienisch Fiume genannt - mündet ein Fluss bei der Kvarner-Bucht ins Meer: Die Rjecina entspringt ebenso nur 19 Kilometer entfernt in den Bergen. Galway breitet sich auf 50,6 km² aus und hat mehr als 80.000 Einwohner/innen, das kroatische Rijeka hat auf einem mit 44 km² etwas kleineren Ortsgebiet rund 130.000 Einwohner/innen.

Beide Städte blicken auf eine Tradition als Handels- und Fischereizentren zurück und litten unter wirtschaftlichen Krisen und Abwanderung. Besonders Galway war für viele Iren die letzte Station bevor sie sich vor der großen Hungersnot "Great Famine" nach Übersee retten konnten. Mehr als zwei Millionen Iren verließen das Land, eine Million Menschen verhungerte. Rijeka war schon zu Zeiten der Monarchie eine stets von der Industrie und dem Hafen geprägte Stadt, im Zweiten Weltkrieg wurde sie deshalb auch stark bombardiert. Ein etwas wilder Mix aus Altstadt-Ensembles, Fin-de-Siècle-Gebäuden und kommunistischer Zweck-Architektur entstand. Immigration und Zuwanderung ist gegenwärtig in beiden Städten ein wichtiges Thema und wird auch im Kulturhauptstadtjahr 2020 zentral sein. 25% der Bewohner/innen von Galway sind Zuwanderer aus der ganzen Welt, viele sind Student/innen und auch in Rijeka ist der Anteil nicht-kroatischer Bewohner/innen hoch. In beiden Städten wird dies als Wert und als Chance angesehen.

Eröffnet wird das Kulturhauptstadtjahr 2020 in Rijeka feierlich am 23. Februar im Rahmen des berühmten alljährlich stattfindenden Karnevals. Die Straßentheater-Gruppe MACNAS aus Galway wird dazu einen Beitrag liefern. Zu diesem Zeitpunkt hat Galway die Eröffnung schon hinter sich: Dort findet sie am 8. Februar 2020 mit einem großen Straßenfest im Zentrum sowie mehreren dezentralen Veranstaltungen auch in Connemara statt. Ursula Burkert gibt einen Ausblick was 2020 in den beiden "Cities of Diversity" geplant ist.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Ambiente Reise-Shortcuts - XML
Ambiente Reise-Shortcuts - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht