Andreas Reber

SUSI KNOLL

Akkordarbeit im Pointenberg

Andreas Rebers "Ich helfe gerne"
Gestaltung: Doris Glaser

Andreas Rebers ist kein Narr und hasst Clowns. Und wenn man genau hinschaut, erkennt man auch warum. Nachdem die Weisen die Burg verlassen haben, erobern die Narren die Zinnen und überall wird es lustig.

Und damit das alles eine coole Performance hat, werden wir informativ unterhalten oder unterhaltsam informiert. Neulich konnte man lesen, der Rebers hilft uns die Angst zu nehmen. Vor allem die, vor uns selbst. Reverend Rebers sieht sich nur als Arbeiter im Pointenberg des Herrn, aber mit der Wahrheit, vor allem der unbequemen, nimmt er es sehr genau.

Denn wenn man Wahrheiten, die einem nicht passen, in den Schrank sperrt, werden sie giftig. Und damit nicht die Falschen den Giftschrank öffnen, macht Rebers es lieber selber und nimmt zur Not auch die Prügel in Kauf.

Das führt gelegentlich dazu, dass er die richtigen Fragen zum falschen Zeitpunkt stellt. Deshalb schreibt die NZZ "Dieser Mann ist eine Erweckung der Giftklasse A".
Und sein aktuelles Solo "Ich helfe gerne" ist ein Programm über alles, was toxisch ist.

Service

Andreas Rebers

Kostenfreie Podcasts:
Contra - XML
Contra - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Urheber/Urheberin: Andreas Rebers
Titel: Im Paradies
Ausführender/Ausführende: Andreas Rebers
Länge: 01:00 min

Urheber/Urheberin: Andreas Rebers
Titel: Wir reiten auf Kamelen durch Berlin
Ausführender/Ausführende: Andreas Rebers
Länge: 02:30 min

weiteren Inhalt einblenden