Thomas Meyer

DIOGENES VERLAG/LUKAS LIENHARD

Thomas Meyer, Schriftsteller

"Mit Logik kommt man gegen Antisemitismus nicht an!" Rosa Lyon im Gespräch mit Thomas Meyer, Schriftsteller

Thomas Meyer ist wohl nicht sein echter Name. Auf seiner Website steht zu lesen: "halb Reptil, halb Mensch - ist ein Agent der Jüdischen Weltverschwörung, der eine Tarnexistenz als Schriftsteller führt. Nicht einmal seine Mutter kennt seinen richtigen Namen."

Er lebt in Zürich, schreibt Romane. Aus einem wurde vor Kurzem ein Kinofilm, der auch auf Netflix sehr erfolgreich läuft: "Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse". "Schickse" ist der jiddische Ausdruck für eine Nicht-jüdische Frau.

Verglichen wird Thomas Meyer gerne mit Woody Allen - wohl nicht zuletzt, weil er sich mit dem Jüdisch-Sein in seinen Werken beschäftigt. Meyer schreibt nicht nur Romane, früher Werbetexte, er hat auch ein 120 seitiges Pamphlet verfasst: "Trennt Euch!" - im Grunde ein Pro-Beziehungs-Buch.

Im Gespräch mit Rosa Lyon denkt Thomas Meyer über Antisemitismus, jüdischen Humor und die deutsche Sprache nach.

Service

Literatur von Thomas Meyer

"Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse", Roman, Salis 2012 und alsTaschenbuch sowie auch als Hörbuch (4 CD) gelesen von Thomas Meyer im Diogenes Verlag 2014

"Rechnung über meine Dukaten", Roman, Salis 2014 und als Taschenbuch im Diogenes Verlag 2015

"Trennt euch! Ein Essay über inkompatible Beziehungen und deren wohlverdientes Ende", Salis 2017 und als Taschenbuch im Diogenes Verlag 2018

"Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin", Roman, Diogenes Verlag 2019 sowie auch als Hörbuch (5 CD) glesen von Thomas Meyer

Thomas Meyer

Sendereihe

Übersicht