Coronavirus-Maßnahmen, Armutskonferenz, Pius XII.

Glaubensgemeinschaften reagieren auf Coronavirus-Maßnahmen in Österreich +++ Armutskonferenz: Armut als Gefahr für Demokratie +++ Unerwarteter Fund in Archiven von Pius XII.

1. Glaubensgemeinschaften reagieren auf Coronavirus-Maßnahmen in Österreich

Die katholische Kirche in Österreich übernimmt die Vorgaben der Bundesregierung: Demnach werden Gottesdienste mit mehr als 100 Personen im Innenbereich oder mehr als 500 Personen im Außenbereich abgesagt. Kirchen sollen geöffnet bleiben. Die Islamische Glaubensgemeinschaft sagt das gemeinsame Freitagsgebet in Moscheen ab und schließt kleinere Gebetsräume.


2. Armutskonferenz: Armut als Gefahr für Demokratie

Derzeit tagt die Österreichische Armutskonferenz, drei Tage lang diskutieren Expert/innen und von Armut Betroffene. Im Fokus steht diesmal die Demokratie: Ärmere sind oft gesellschaftlich ausgegrenzt und glauben nicht mehr an ihre politische Stimme. Armut betrifft dabei nicht wenige, das hat reale Auswirkungen auf die Demokratie. Ein Bericht von Marcus Blecha.


3. Unerwarteter Fund in Archiven von Pius XII.

Ein deutscher Historiker gab bekannt, er habe Entwürfe zu einer weiteren, unbekannten Enzyklika von Papst Pius XII. entdeckt. Darin sollten moderne Irrtümer behandelt werden - dabei ginge es um moraltheologische Fragen, Gehorsam in der Kirche und das Verhältnis von Staat und Kirche.

Moderation: Isabella Ferenci

Service

Armutskonferenz

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe

Übersicht