Caroline Peters, Schauspiel-Leiterin Bettina Hering, Präsidentin Helga Rabl-Stadler

APA/HANS PUNZ

Caroline Peters. Die Buhlschaft 2020.

Kulturgut Postkarte. Die Schauspielerin Caroline Peters über die eigene Handschrift im Alltags- und Berufsleben.

Caroline Peters, 1971 in Mainz geboren, in Köln aufgewachsen und gleich nach dem Schauspielstudium in Saarbrücken von Andrea Breth an die Berliner Schaubühne engagiert, spielt seit 15 Jahren am Wiener Burgtheater. Im Sommer 2020 verkörpert sie bei den Salzburger Festspielen die Buhlschaft in Hugo von Hofmannsthals "Jedermann". Dem TV-Publikum wurde die Mimin durch die ARD-Krimiserie "Mord mit Aussicht" bekannt. Die Geschichten um die Kölner Kriminalkommissarin Sophie Haas, die man in das fiktive Kaff Hengasch strafversetzt, wurde Kult. Im Laufe ihrer bisherigen Karriere wurde Caroline Peters mit allen relevanten Preisen des deutschsprachigen Raumes geehrt, von der "Schauspielerin des Jahres" bis zum "Nestroy-Preis" als beste Hauptdarstellerin.

In der Kategorie "Kulturerbe" erhielt sie auch den Titel "Österreicherin des Jahres" - damit wurde ihr Engagement für das Kulturgut der Postkarte gewürdigt. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Frank Dehner betreibt sie denn in Wien seit 2018 ein Postkartengeschäft. "Ich habe das Gefühl, heutzutage läuft die meiste Kommunikation über Bilder", sagt Caroline Peters, "aber die Rückseite, die B-Seite, fehlt oft. Man schickt vielleicht bei Instagram ein Bild und macht einen Text dazu, aber bei der Postkarte ist die B-Seite ja die Handschrift, und das fehlt. Ich finde, man kennt überhaupt gar keine Handschrift mehr von irgendwem. Und ich finde das ganz toll bei der Postkarte, dass es diese Möglichkeit gibt, hinten deine Handschrift zu zeigen und darüber was zu schreiben." Über das Festhalten besonderer Momente und darüber, wie sie ihrem Leben - in Beruf und Alltag - eine persönliche Handschrift verleiht, spricht Caroline Peters in den heutigen "Gedanken".

Service

https://art-postal.com

Sendereihe

Gestaltung

  • Gerhard Hafner

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Stefan Hantel
Titel: Disko Partizani (Shantel's Acoustic Bucovina Mix)/instr.
Ausführende: Shantel /Instrumental
Länge: 03:28 min
Label: Essay Recordings/Universal Dis

Komponist/Komponistin: Hewitt
Titel: Montuno
Solist/Solistin: David Hewitt /klassische Gitarre
Ausführende: Instrumentalensemble
Länge: 03:56 min
Label: Nektar 67944

Komponist/Komponistin: David Bowie
Bearbeiter/Bearbeiterin: John Harle /Arrangement
Titel: Where are we now?/instr.
Solist/Solistin: Jess Gillam /Sopransaxophon
Solist/Solistin: Ben Dawson /Klavier
Solist/Solistin: John Harle /Bassgitarre
Orchester: BBC Concert Orchestra
Leitung: Richard Balcombe
Länge: 04:05 min
Label: Decca/Universal 4834862

Komponist/Komponistin: Jelena Poprzan
Titel: Gyere ide babe
Ausführende: Catch-Pop String-Strong /Gesang m.Begl.
Ausführender/Ausführende: Jelena Poprzan /Viola, Stimme
Ausführender/Ausführende: Rina Kaçinari /Violoncello, Stimme
Länge: 03:46 min
Label: col legno world WWE1CD30006

Komponist/Komponistin: Vinicio Capossela
Titel: La regina del Florida
Solist/Solistin: Vinicio Capossela /Gesang m.Begl.
Länge: 03:50 min
Label: GGD 9031756432

Komponist/Komponistin: Antonio Vivaldi
Titel: Concerto in D-Dur RV 93 / Bearbeitung für Mandoline, Streicher und B.c. / daraus: Allegro giusto - 1.Satz
Solist/Solistin: Julien Martineau /Mandoline
Ausführende: Concerto Italiano
Leitung: Rinaldo Alessandrini /Cembalo und Leitung
Länge: 03:07 min
Label: Naive V5455

Komponist/Komponistin: David Bowie
Titel: Sound and vision
Solist/Solistin: David Bowie /Gesang m.Begl.
Länge: 02:51 min
Label: EMI 9586842 / 5219070

Komponist/Komponistin: Stephan Koncz
Vorlage: Johannes Brahms
Titel: Balkan Party/instr. / enthält Thema eines Brahms-Walzers
Ausführende: Philharmonix
Ausführender/Ausführende: Noah Bendix-Balgley /Violine
Ausführender/Ausführende: Sebastian Gürtler /Violine
Ausführender/Ausführende: Thilo Fechner /Viola
Ausführender/Ausführende: Stephan Koncz /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Ödön Rácz /Kontrabass
Ausführender/Ausführende: Daniel Ottensamer /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Christoph Traxler /Klavier
Länge: 01:32 min
Label: DG/Universal 4815810

Komponist/Komponistin: Consuelo Velázquez
Bearbeiter/Bearbeiterin: Johan Farjot /Arrangement / Orchestrierung
Titel: Besame mucho (Ausschnitt)
Solist/Solistin: Noëmi Waysfeld /Gesang
Leitung: Johan Farjot
Orchester: Orchestre Philharmonique de Liège
Ausführende: Ensemble Contraste
Solist/Solistin: Arnaud Thorette /Violine und künstlerische Leitung
Solist/Solistin: Johan Farjot /Klavier
Ausführender/Ausführende: Jean-Luc Votano /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Raphaël Imbert /Saxophon
Ausführender/Ausführende: Stéphane Logerot /Kontrabass
Ausführender/Ausführende: Jean-Luc Di Fraya /Schlagzeug
Länge: 05:16 min
Label: aparte AP159

weiteren Inhalt einblenden