Delikte mit Damen

Zur weiblichen Kriminalgeschichte Österreichs

Die Wiener Band Wanda ist in der deutschsprachigen Musikszene bekannt und beliebt. Heute schon weniger bekannt dürfte die Namenspatronin der bunten Truppe sein: Wanda Gertrude Kuchwalek, genannt die wilde Wanda. Sie war in den 1970er Jahren eine ebenso erfolgreiche wie berüchtigte Zuhälterin im Pratermilieu. Die Autorinnen Sabine Wolfgang und Gabriele Hasmann erzählen in ihrem Buch "Die wilde Wanda und andere gefährliche Frauen" (Ueberreuter Sachbuch) 22 österreichische Verbrecherinnengeschichten vom 18. bis ins 20. Jahrhundert. Kriminalgeschichte ist immer auch Sozialgeschichte, betonen die Autorinnen. In ihrem Buch erforschen sie frühere, zum Teil triste, Lebenswelten und bieten Einblicke in die menschliche, in diesem Fall: weibliche Seele. Gestaltung: Markus Moser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe