Screenshot

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Zufalls-Chat in der Quarantäne

Wie eine App einsame Heimarbeiter quer über den Globus verbindet

Für viele ist das Arbeiten von daheim aus neu und ungewohnt. Andere sind längst daran gewöhnt: Freiberufler, Künstler und Unternehmerinnen kennen das Home-Office schon viel länger - und sie haben auch Strategien entwickelt, damit umzugehen. Denn nicht immer ist die Heim-Arbeit nett.
Manchmal fehlen einfach der freundliche Tratsch am Kaffeeautomaten oder eine Zufallsbegegnung in der Kantine.
Isabella Ferenci - auch sie momentan eine einsame Heimarbeiterin - hat eine App entdeckt, die Menschen im Home-Office auf Zufallsbasis miteinander verbindet. Sie nennt sich QuarantineChat.

Service

https://quarantinechat.com/ QuarantineChat

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe

Übersicht