Ein Arbeiter läuft an Hochhäusern vorbei

AP/GREG BAKER

Punkt eins

Leben im "chinesischen Jahrhundert"

Ist China "einfach anders" - oder ist es doch nicht so einfach? Gast: Dr. Wolfram Elsner, em. Professor für Volkswirtschaftslehre, Universität Bremen, Autor. Moderation: Xaver Forthuber.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79; E-Mails an punkteins(at)orf.at

In wenigen Jahrzehnten vom Entwicklungsland zum Global Player, der so manches klassische Industrieland alt aussehen lässt: Globalpolitisch betrachtet, scheint China etwas richtig zu machen. Wer genauer hinschaut, beginnt oft an Chinas Weg zu zweifeln. Der jährliche Bericht der Menschenrechtsorganisation Amnesty International dokumentiert für das vergangene Jahr erneut Verschlechterungen auf den Gebieten von Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit und Minderheitenrechten. Auch im Land selbst wächst die Unzufriedenheit mit Präsident Xi Jinping und seiner Umsetzung der Vision vom "chinesischen Traum".

Das China-Bild, das in Kreisen von Politik und Wirtschaft, aber vor allem auch in den westlichen Medien transportiert wird, sei aber ein "verzerrtes" und "unterbelichtetes", meint Wolfram Elsner. Der emeritierte Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bremen hat zahlreiche China-Aufenthalte hinter sich, zuletzt als Gastwissenschaftler an der Jilin University in Changchun.

In dem soeben erscheinenden Buch "Das chinesische Jahrhundert" porträtiert er China als ein Land, das politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich "andere" Wege geht. Ein Land im "Frühstadium des Sozialismus", wie China sich offiziell selbst verortet. Eines Sozialismus, der laut Wolfram Elsner nicht mit dem europäischen, diktatorischen Realsozialismus verwechselt werden dürfe - sondern eines Modells, das möglicherweise dem neoliberalen Finanzkapitalismus eine ernsthafte Alternative entgegensetzen könne.

Ohne dabei die "Problembereiche" auszusparen, plädiert Wolfram Elsner für eine "kritische Begleitung", die gleichzeitig "solidarisch" ist mit der Bevölkerung des Landes und dem, was das chinesische System sich an wünschenswerten Zielen gesetzt hat.

Wie so eine Betrachtung aussehen könnte, was wir von und über China lernen können und wo die Grenzen des Verständnisses liegen, darüber diskutiert Wolfram Elsner mit Xaver Forthuber und den Hörerinnen und Hörern von Punkt eins.

Diskutieren Sie mit! Kostenlos aus ganz Österreich während der Sendung unter der Telefonnummer 0800 22 69 79 oder per E-Mail an punkteins(at)orf.at

Service

Buchtipp:
Wolfram Elsner: Das chinesische Jahrhundert. Die neue Nummer eins ist anders. Westend Verlag, erscheint am 6. April.

Sendereihe

Playlist

Urheber/Urheberin: Ye Shang Hai u.a.
Titel: The Legendary Chinese Hits Part 7
Ausführender/Ausführende: Ye Shang Hai
Länge: 02:46 min
Label: EMI

Urheber/Urheberin: Ye Shang Hai u.a.
Titel: The Legendary Chinese Hits Part 3
Ausführender/Ausführende: Ye Shang Hai u.a.
Länge: 01:51 min
Label: EMI

Urheber/Urheberin: Ye Shang Hai u.a.
Titel: The Legendary Chinese Hits Part 9
Ausführender/Ausführende: Ye Shang Hai u.a.
Länge: 02:59 min
Label: EMI

Urheber/Urheberin: Joe Jackson
Titel: Shanghai Sky

(davon unterlegt 01:34)
Ausführender/Ausführende: Joe Jackson
Länge: 02:34 min
Label: A&M

weiteren Inhalt einblenden