Spielräume

Komos Jazz

Musik aus allen Richtungen mit Marlene Schnedl. Ein Pariser Label stellt vor:
Cheick Tidiane Seck spielt die Musik von Randy Weston

Der Altmeister des malischen Jazz, Keyboarder, Pianist und Komponist Cheick Tidiane Seck, sendet seinem Freund und Kollegen Randy Weston (1926-2018) ein Afro-Jazz-Gebet über das Doppel-Album "Timbuktu" und treibt Westons panafrikanische Vision über ein Meer aus gefühlvollem Klavier und komplexen Perkussionsklängen in die Zukunft. Geladen hat Seck für dieses Projekt großartige Musiker, u.a. sind der französische Rapper kongolesischer Herkunft Abd al Malik, der aus der Côte d'Ivoire stammende Perkussionist Adama Dembele und der am 24. März verstorbene kamerunische Saxofonist Manu Dibango mit dabei.

Gerade in diesen Zeiten, die doch von Ängsten und sozialer Isolation geprägt sind, wirkt kraftvolle, fordernde Musik tröstend. Die Klänge füllen den Raum mit einem Gefühl von etwas Größerem und wir verbinden uns mit den Musiker-innen, als hätten sie diese Musik nur für uns geschaffen. Musik als spirituelle Impfung!

Service

Komos Jazz

Sendereihe

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Randy Weston
Titel: Tanjah
Solist/Solistin: Cheick Tidiane Seck (Steinway Piano, Rhodes, Hammond, Moog)
Solist/Solistin: Mohamed Hafsi (db)
Solist/Solistin: Marque Gilmore (dr)
Solist/Solistin: Yizih Yode (ts)
Solist/Solistin: Adama Dembele (perc)
Länge: 10:59 min
Label: Komos KOS 005

Komponist/Komponistin: Randy Weston
Titel: Timbuktu
Solist/Solistin: Cheick Tidiane Seck (Steinway Piano, Rhodes, Hammond, Moog)
Solist/Solistin: Mohamed Hafsi (db)
Solist/Solistin: Marque Gilmore (dr)
Solist/Solistin: Adama Dembele (perc)
Solist/Solistin: Abd Al Malik (voc)
Solist/Solistin: Manu Dibango (ts)
Solist/Solistin: Ali Wage
Länge: 09:10 min
Label: Komos KOS005

weiteren Inhalt einblenden