Journale

Ö1 Journal um acht

Beiträge

  • Schulbeginn für 6 bis 14-Jährige

    Erstmals seit zwei Monaten herrscht heute an den Schulen für 6 bis 14 jährigen wieder reger Betrieb, wenn auch noch eingeschränkt durch Schichtregelungen, eine Schutzmaskenpflicht und Mindestabstand.

  • Schulen gut vorbereitet

    Und wie funktionieren die neuen Regeln in den Schulen in der Praxis? Ein Lokalaugenschein im Gymnasium BG/BRG Fürstenfeld in der Steiermark.

  • Erstes Gastro-Wochenende ohne Ansturm

    Seit Freitag haben auch die Lokale wieder geöffnet - ebenfalls unter strengen Auflagen. Einen Ansturm hat der Neustart nicht gebracht, zufrieden sei man trotzdem, sagt Mario Pulker, Obmann des Fachverbandes Gastronomie in der Wirtschaftskammer. Im Ö1-Morgenjournal appelliert er aber an die Gäste, die Corona-Maßnahmen einzuhalten.

  • USA vor Wirtschafts-Einbruch

    Die US-Notenbank befürchtet einen heftigen Einbruch der Wirtschaft in den USA. Das Land ist ja von der Corona-Krise besonders hart getroffen. Und so richtig werde man das erst in den kommenden Monaten wirtschaftlich spüren, befürchtet der Chef US-Notenbank Jerome Powell. Er geht davon aus, dass die US-Wirtschaft im laufenden Quartal - also April bis Ende Juni - um 20 oder gar 30 Prozent schrumpfen könnte, sagte er in einem Interview mit dem Fernsehsender CBS. Damit werden auch die Arbeitslosenzahlen steigen, so Powell.

  • Wer folgt Lunacek?

    Am Freitag ist Ulrike Lunacek als Staatssekretärin für Kunst und Kultur zurückgetreten, diese Woche wird es eine Nachfolgerin geben. Die Präsentation der neuen Staatssekretärin ist für morgen, Dienstag, zu erwarten.

  • Entscheidungen bei der AUA

    Der Lufthansa-Tochter AUA stehen entscheidende Tage bevor: Heute werden die Wirtschaftsprüfer ihre sogenannte Fortbestandsprognose abgeben. Damit entscheidet sich, ob die AUA trotz Corona-Krise eine wirtschaftliche Perspektive hat - sollte diese Prognose negativ ausfallen, könnte der Aufsichtsrat der Fluglinie am Mittwoch beschließen, dass Insolvenz angemeldet wird.

  • Wiener Notschlafstelle unter Quarantäne

    In einer Obdachlosen-Schlafstelle der Stadt Wien in Hietzing ist ein Bewohner positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Die Infektion des Mannes haben Ärzte im Spital mehr oder weniger zufällig entdeckt. Das Wohnheim ist unter Quarantäne gestellt worden.

  • Bundesliga-Start in Deutschland

    Deutschland war am vergangenen Wochenende die erste große Liga, wo nach der Zwangspause wieder Fußball gespielt wurde. Nach der ersten Runde mit Geisterspielen zieht man eine Bilanz mit gemischten Gefühlen.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes

Sendereihe