Wie wir zusammenkamen

Das Filmemacher-Paar Sabine Kriechbaum und Erwin Wagenhofer - wie aus einer wortlosen Begegnung eine private und berufliche Partnerschaft wurde

An einem Mittwochabend im Juni 2006 beendete der Regisseur Erwin Wagenhofer das Making-of zu seinem Dokumentarfilm "We Feed the World", der bis dahin über acht Monate lang erfolgreich im Kino gelaufen war. Um die Fertigstellung zu feiern, besuchte er eine Bar am Wiener Karmelitermarkt, die an diesem Abend dicht gedrängt war. Dort traf er zum ersten Mal auf die Architektin Sabine Kriechbaum, mit der er den ganzen Abend über kein Wort sprach, dafür aber Blicke wechselte. Erst spät in der Nacht reichte er ihr, immer noch wortlos, sein Glas, und sie nahm es an und trank daraus. Eine Woche später waren die beiden ein Paar, drei Jahre später ein Filmteam. Aus der "Moment"-Reihe "Wie wir zusammenkamen"

Gestaltung: Jonathan Scheucher


Randnotizen: Alois Schörghuber

Sendereihe