Top secret und gut versperrt

Rudi und die Geheimfächer

Der Radiohund hat es satt: jedes Mal, wenn Rosi sein Bürowinkerl aufräumt, steckt sie ihre Nase in die vertraulichen Briefchen von Trixi Terrier und Rudi - und fragt ihn dann ganz neugierig aus. Rudi sucht ein Versteck für die Briefe. Am liebsten hätte er einen Schreibtisch mit vielen Geheimfächern oder eine gut versperrte Schatzkiste. Mit Martina Pall vom Grazer Schlüssel- und Schlossmuseum Schell Collection unterhält sich der Radiohund über Geheimladen, verborgene Schlüssellöcher und Hochsicherheitsschatzkisten.

Inhalt:
Martina Pall: "Das sind Vexierschlösser. Ein Vexier ist nichts anderes als das Verbergen des Schlüssellochs. Man hat sich gedacht, wenn der Einbrecher kommt, dann versucht er, das Schlüsselloch mit einem Werkzeug zu öffnen. Also verstecke ich das Schlüsselloch, damit er es überhaupt nicht finden kann: zum Beispiel mit einer Klappe oder einem Türchen. Das sind die Vexiere."

Rudi: "Und wenn der Einbrecher das Schlüsselloch dann doch findet? Was dann?"

Martina Pall: "Es geht um den Zeitverlust, den der Einbrecher hat. Also wäre ich ein Einbrecher, wäre ich gestresst, nervös und aufgeregt. Und es sind auch kostbare Minuten, die man braucht, um das Schlüsselloch überhaupt zu finden."

Gestaltung: Johanna Steiner

Das Schlüssel- und Schlossmuseum der Schell Collection in Graz öffnet wieder am 1. Juli 2020

Service

Kostenfreie Podcasts:
Rudi Radiohund - XML
Rudi Radiohund - iTunes

Sendereihe