Journale

Ö1 Morgenjournal

mit Kultur aktuell

Beiträge

  • Stärkster Corona-Anstieg weltweit

    Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat gestern 183.020 neu gemeldete Ansteckungen mit dem Coronavirus registriert. Das war der höchste jemals innerhalb von 24 Stunden registrierte Anstieg. 116.000 dieser neuen Fälle, das sind 63,4 Prozent, entfielen auf Nord- und Südamerika.

  • Klarer Sieg für Regierungspartei in Serbien

    Die Partei von Präsident Aleksandar Vucic hat gestern die Parlamentswahl in Serbien erwartungsgemäß haushoch gewonnen. Nach einer Hochrechnung der Belgrader Wahlforschungsgruppe CESID kam die Präsidentenpartei Serbische Fortschrittspartei (SNS) auf eine absolute Mehrheit von 63 Prozent.

  • Offshore-Geschäfte in Österreich?

    Offshore-Firmen und Briefkastenfirmen - das bringt man mit den Panama Papers und Steuerparadiesen auf Inselstaaten in Zusammenhang. Aber Offshorefirmen gibt es auch in Österreich, sagen Experten für Finanzrecht und Geldwäsche-Ermittlungen. Vor allem Steuerberater boten oder bieten solche Firmenkonstruktionen an.

  • "Offshore-Firmen auch legal nutzbar"

    Die ehemalige Leiterin der Geldwäschemeldestelle im Bundeskriminalamt, Elena Scherschneva bezeichnet Briefkasten- und Offshore-Firmen als "beliebte Tatwaffe für die Geldwäscherei". Im Interview mit Bernt Koschuh sagt sie, Offshore-Firmen werden auch für legale Steueroptimierung genutzt.

  • Anmeldefrist für Summer School endet

    Heute endet die Anmeldefrist für die heuer erstmals stattfindende Sommerschule in den letzten beiden Ferienwochen. Zielgruppe sind Kinder mit Problemen in der Unterrichtssprache Deutsch - und zwar an Volksschulen, Neuen Mittelschulen und AHS-Unterstufen. Die Anmeldung ist freiwillig und kostenlos, sie erfolgt auf Empfehlung und Einladung der jeweiligen Lehrer bzw. Direktoren.

  • Eintragungsfrist für fünf Volksbegehren

    Heute beginnt die einwöchige Eintragungsfrist für fünf Volksbegehren, darunter das Klimaschutzvolksbegehren, es geht aber auch um den Ausstieg aus dem Euratom-Vertrag oder ums Rauchen in der Gastronomie.

  • Sexarbeit nach Corona

    Rund 8.000 Sexarbeiterinnen sind in Österreich registriert - sie hat die Corona-Krise finanziell besonders stark getroffen, durften und konnten sie ihre Arbeit in den vergangenen Monaten ja überhaupt nicht ausüben. Weil viele Sexarbeiterinnen eigentlich im Ausland leben, hatten sie auch keinen Anspruch auf Gelder aus dem Härtefallfond. Bald soll die Sexarbeit wieder erlaubt sein, auch wenn noch niemand weiß, wie das genau gehen soll.

  • Neuer Film: "Das Vorspiel"

    Eigentlich hatte eine Geigen-Virtuosin im deutschen Spielfilm "Das Vorspiel" eine Laufbahn als Orchestermusikerin im Sinn, doch geworden ist sie letztlich Musikpädagogin. Dass die Karriereträume zerplatzt sind, bleibt nicht ohne Konsequenzen. Welche, das zeigt der Film mit Nina Hoss in der Hauptrolle als subtiles Drama.

  • Literaturhaus München: Thomas-Mann-Ausstellung

    "Es ist ein schreckliches Schauspiel, wenn das Irrationale populär wird", erklärte 1943 der Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger Thomas Mann - und gab dennoch die Hoffnung nicht auf, dass die Zukunft eine demokratische sein würde. "Democracy Will Win!" - dieses Thomas-Mann-Zitat steht über einer Ausstellung im Literaturhaus München, die die politische Haltung des Schriftstellers beleuchten und zugleich fragen will, wer heute für demokratische Werte einsteht.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes
Kultur aktuell - XML
Kultur aktuell - iTunes

Sendereihe