Illustration eines Covid Virus

AFP/LAURIE DIEFFEMBACQ/BELGA

Radiodoktor - das Ö1 Gesundheitsmagazin

Martin Sprengers Corona Tagebuch +++ Beckenboden - der verborgene Meistermuskel

Rückblick auf Erfolge und Misserfolge bei der Bewältigung der Corona-Krise

Kommende Woche erscheint Martin Sprengers Tagebuch der Corona-Epidemie. Der Titel: "Das Corona-Rätsel".
Der Autor ist Arzt und Experte für public health, also Gesundheitswissenschaften und war bis Ende März in der Corona-Taskforce der Regierung.
Das Ö1 Publikum hat die Chance einige Highlights aus dem Buch schon heute zu erfahren. Und da gibt es etliche, spannende Details.
Das Tagebuch erzählt vieles. Den Ablauf der Pandemie, den Zuwachs an Erkenntnissen und manche Fehler, die begangen wurden. So war am 26.3.2020 allen Experten und damit auch der Regierung klar, dass die Abflachung der Kurve so stark war, dass am Höhepunkt der Pandemie über 50 Prozent der Intensivbetten nicht genutzt werden mussten und ganze Krankenhausabteilungen wochenlang leer standen. Warum haben dann Teile der Regierung so drastisch auf die Angstkarte gesetzt?
Martin Sprenger beschreibt auch sehr genau, quasi angstfrei, welcher Politiker ihn am meisten beeindruckt hat - und welcher gar nicht.
Außerdem habe ich den Autor gefragt, ob es in diesem Winter Aprés Schi-Bars geben wird und wie wir uns im Fall der Fälle vor einer 2. Welle schützen können.
Ein Beitrag von Christoph Leprich.

Beschwerdebilder im Beckenbereich

Rund 850.000 Frauen und 150.000 Männer leiden unter Inkontinenz auf Grund eines geschwächten Beckenbodens. Sogar Kinder können davon betroffen sein. Lange Zeit wurden Beckenbodenprobleme jedoch nur mit Frauen und älteren Menschen in Verbindung gebracht. Für viele Betroffene sind Harn- und vor allem Stuhlinkontinenz nachvollziehbarer Weise ein Tabuthema.
Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Therapiemöglichkeiten, die eine nachhaltige Lösung bieten. Darüber hinaus kann aktives Beckenbodentraining gegen Verspannungen, Vaginismus oder Schmerzen im Rücken helfen. Diese Übungen steigern auch die Erektionsfähigkeit und Libido.
Auch ohne Beschwerden oder Vorbelastungen lohnt es sich neben Bauch, Beinen, Po auch seinen Beckenboden zu trainieren. Denn dies fördert die Durchblutung der Sexualorgane und steigert die sexuelle Empfindsamkeit.
Johanna Hirzberger hat mit Prim.a Dr.in Eva Uher über den verborgenen "Super-Muskel" gesprochen.

Service

Martin Sprenger
Das Corona-Rätsel - Tagebuch einer Pandemie
312 Seiten
Seifert Verlag
erscheint am30.06.2020
ISBN/GTIN: 978-3-904123-34-1


Weitere Infos zum Beitrag über den Beckenboden:

Interviewpartnerin:
Prim.a Dr.in Eva Maria Uher, Fachärztin für physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation
Ordination Beckenboden im Zentrum
Rahlgasse 1/1/12
1060 Wien
Tel.: 0043 1/5814000
E-Mail
Homepage


Video zum "Venus Yoga"

Bücher und Info-Links:

Von Witzleben, Gabi: Venus-Yoga - Kraft und Sinnlichkeit: Die besten Übungen für Ihren Beckenboden. Verlag Thieme. 2020

Beckenboden und Sexualität

Kontinenz-Gesellschaft Österreich

Physiotherapie - Broschüre zum Beckenboden

Sendereihe