Venenentzündung, Ruhe, Anden

Unerwartete Krankheit auf Rembrandt-Gemälde +++ Ungewöhnliche Forschung zum Lockdown +++ Schützt Höhe vor dem Coronavirus?

Unerwartete Krankheit auf Rembrandt-Gemälde

Ein Gemälde von Rembrandt im Pariser Louvre hat einen italienischen Mediziner rätseln lassen: Die abgebildete Dame auf "Bathseba mit König Davids Brief" dürfte an der Brust eine Erkrankung gehabt haben. Doch welche? Die Universität Ferrara meldet - und ihr gehört dieser Mediziner an - er habe das Rätsel gelöst.

Gestaltung: Thomas Migge
Mit: Paolo Zamboni, Mediziner an der Universität Ferrara


Ungewöhnliche Forschung zum Lockdown

Covid-19 hat vieles zum Stillstand gebracht - auch in der Wissenschaft. Wissenschafter/innen mussten zum Beispiel ihre Forschungsreisen auf später verschieben oder konnte zeitweise nicht in ihre Labors. Doch einige Forscher/innen haben den Lockdown der vergangenen Monate nutzen können.

Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Schützt Höhe vor dem Coronavirus?

Lateinamerika hat sich zum Epizentrum der Pandemie entwickelt. Eine Region jedoch scheint dem Corinavirus besser zu trotzen: Die Menschen in den Anden erkranken deutlich seltener an Covid-19. Ob das an der Höhenlage liegt, sollen Studien nun untersuchen - berichtet science.ORF.at.


Redaktion: Barbara Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht