Bernhard Fetz und Christine Scheucher

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Die literarische Soirée

Literatur ist der Rede wert! Das große Pingpong der Ideen und Meinungen.
Moderation & Bearbeitung: Christine Scheucher

Auch mehr als 30 Jahre nach dem Mauerfall boomt der Wenderoman. In "Stern 111" lässt Lutz Seiler den Ruinenchic der Berliner Gründerjahre wiederauferstehen und erzählt vom Ende einer politischen Utopie. Wir haben den Roman, der mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet worden ist, gelesen.
Außerdem beschäftigen wir und mit dem Gipfelreffen zweier großer Geister: In einem Instant-Messanger-Dienst tauschten sich der große Welterklärer Alexander Kluge und der deutsche Autor Ferdinand von Schirach während des Lockdowns aus. Das Chatprotokoll ist im Mai in Buchform erschienen.
Und wir sprechen über "Feenstaub", den nunmehr dritten Roman der österreichischen Autorin Cornelia Travnicek.

Unter der Leitung von Christine Scheucher diskutieren Julya Rabinowich (Schriftstellerin), Daniel Wisser (Autor) und Bernhard Fetz (Literaturmuseum und Literaturarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek).

Lutz Seiler "Stern 111" (Suhrkamp)
Cornelia Travnicek "Feenstaub" (Picus)
Alexander Kluge/Ferdinand von Schirach "Trotzdem" (Luchterhand)

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht