Ein Land, viele Sprachen

Warum es in Österreich Volksgruppen gibt
Anna Masoner

Erst einmal klingt es etwas altmodisch, das Wort Volksgruppe. Volk, so nannte man früher alle Menschen, die in einem Land leben, heute sagt man dazu Bevölkerung. Und Volksgruppe wäre somit ein Teil aller Menschen, die in einem Land leben. An sich wäre es ja nicht so wichtig, aus wie vielen Gruppen das Volk oder die Bevölkerung zusammengesetzt ist, aber in Österreich versteht man unter Volksgruppen etwas ganz Bestimmtes. Nämlich Gruppen österreichischer Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, deren Muttersprache nicht deutsch ist. Sechs solche Gruppen sind gesetzlich anerkannt. Welche das sind und warum sie unter besonderem Schutz stehen, das erfahren die Ö1 Kinderunireporterinnen und Reporter von Katharina Tyran vom Institut für Slawistik der Universität Wien.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Kinderuni - XML
Kinderuni - iTunes

Sendereihe

Gestaltung