Weinflaschen

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Wein um Hunderte Euro an Demenzkranke verkauft

Wenn Corona in die Inkassofalle führt +++ Wein um Hunderte Euro an Demenzkranke verkauft: Weitere Beschwerden zu "Weinkellerei Ferdinand Pieroth" +++ Kindergeschirr rasselt im Test durch +++ Nur ein Drittel der Ventilatoren im Test "gut"

Wenn Corona in die Inkassofalle führt

Kontoüberziehungen, Konsumkredite und Kreditkartenschulden: Die Coronakrise hinterlässt auf den Konten vieler Österreicherinnen und Österreicher ihre Spuren. Knapp ein Viertel der Haushalte hat derzeit laut einer Umfrage der ING-Bank Liquiditätsprobleme. "Help" sagt, worauf Konsumentinnen und Konsumenten achten müssen, wenn eine Rechnung nicht bezahlt werden kann und das Inkasso droht.


Wein um Hunderte Euro an Demenzkranke verkauft: Weitere Beschwerden zu "Weinkellerei Ferdinand Pieroth"

Vergangene Woche berichtete "help" von einer 91-jährigen Bewohnerin eines Seniorenheims, der telefonisch von einer niederösterreichischen Firma namens "Weinkellerei Ferdinand Pieroth" mehr als 100 Flaschen Wein um fast 1.300 Euro verkauft wurden. Kein Einzelfall, wie sich zeigte: Nach Ausstrahlung meldeten sich zahlreiche weitere Betroffene. Auch beim Verein für Konsumenteninformation (VKI) ist die Firma bekannt. Es entsteht der Eindruck, dass sich das Unternehmen gezielt an hochbetagte Menschen wendet um ihnen große Mengen Wein um hohe drei- bis vierstellige Summen zu verkaufen. Die Branchenvertretung der Weinhändler verurteilt diese Geschäftspraxis der Ö1-Konsumentenredaktion gegenüber: Es verstoße gegen den Ehrenkodex der Branche, die Schutzbedürftigkeit älterer Menschen auszunutzen.


Kindergeschirr rasselt im Test durch

Für kleine Kinder ist leichtes und stabiles Geschirr praktisch. Produkte aus Melamin und mit Bambusanteil sind beliebt, da sie als bruchfest und umweltfreundlich beworben werden. In einem Test des VKI schnitt das Kindergeschirr allerdings ausgesprochen schlecht ab: Die Testerinnen und Tester vergaben ausschließlich die schlechteste Note, da alle Produkte zu viele Schadstoffe abgeben. Bambus ist außerdem nicht als Kunststoffzusatz für Geschirr, das mit Lebenmitteln in Kontakt kommt, zugelassen.


Nur ein Drittel der Ventilatoren im Test "gut"

Im Hochsommer sehnen sich viele im Büro und zu Hause nach einem kühlenden Luftzug. Die deutsche Stiftung Warentest hat Tisch, Stand- und Turmventilatoren getestet und große Unterschiede bei Qualität und Preis gefunden. Nur sechs von 18 Geräten schnitten "gut" ab, darunter auch günstigere Modelle.


Moderation: Matthias Däuble

Service

Kostenfreie Podcasts:
help - XML
help - iTunes

Beiträge aus den letzten Sendungen, Verbrauchernews, neueste Testergebnisse, Tipps, Kontaktadressen, Konsumenten-Links usw. finden Sie in help.ORF.at

Sendereihe