1948 - Teil der MW-Sendeanlage Mönchsberg 5 KW-Sender Salzburg

ARCHIV DER SALZBURGER FESTSPIELE/PHOTO ELLINGER

Diagonal zum Jubiläum "100 Jahre Salzburger Festspiele"

"139 Sender!" - 100 Jahre Salzburger Festspielgeschichte, 100 Jahre internationale Mediengeschichte

Sie sind Beide im selben Jahrzehnt großgeworden: Die österreichische Rundfunkgeschichte in Gestalt der "Ravag" und die Salzburger Festspiele. Beide Institutionen unternehmen in den 1920er-Jahren ihre ersten und gleich durchaus intensiven Gehversuche. Und sie sind von Beginn an aufeinander angewiesen. "Diagonal" folgt den Spuren dieser Mediengeschichte mit raren O-Tönen und exquisiten Fundstücken aus dem Salzburger ORF-Archiv aus hundert Jahren Musik- und Theatergeschichte.

Für die "Ravag" - die "Österreichische Radioverkehrs-A.G." - bedeuten die Konzerte und Opern perfektes Material für die frühen Übertragungen. Und die Salzburger Festspiele hätten ohne den internationalen Programmaustausch der jungen Rundfunkstationen in aller Welt ein um Millionen geringeres Publikum gehabt und kaum ein so internationales Renommee aufbauen können: Im Jahr 1931 berichtet "Radio Wien" unter der Überschrift "139 Sender!", dass zu den 49 Sendern in Europa nun auch 83 Stationen des amerikanischen CBS, sowie alle Sender der ebenfalls amerikanischen NBC ihre Teilnahme an der Übertragung der Oper "Il Matrimonio segreto" von Domenico Cimarosa angemeldet hätten, "ein Zeichen dafür, wie sehr die Salzburger Festspiele in den Mittelpunkt des sommerlichen Weltrundfunkprogramms gerückt sind."

Welch bemerkenswertes Wort: "Weltrundfunkprogramm". Es bringt die konstatierte, wechselseitige Beflügelung und Aufschaukelung auf den Punkt. Wir folgen in Diagonal dieser medienhistorischen Wechselwirkung von den Ravag-Anfängen über den Beginn des TV-Zeitalters bis in die radiophone ORF-Gegenwart samt Internet.

Präsentation: Christian Scheib

Sendereihe

Übersicht

Playlist

Vorlage: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Komponist/Komponistin: Hans Werner Henze/1926-2012
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giacomo Badoaro
Album: FESTSPIELDOKUMENTE SALZBURGER FESTSPIELE 1985 - MONTEVERDI: ULISSE
Titel: 2. Interludio - 7.SZENE: Come, oh come mal si salva un regio amante / Ach, wie schwer nur rettet sich ein königlicher Liebender vor Unglück und bösem Geschick / Eumete (00:03:10)
Gesamttitel: IL RITORNO D'ULISSE IN PATRIA / Oper in 2 Akten m.Prolog u.12 Bildern, freie Nachgestaltung von Hans Werner Henze / LIVE Gesamtaufnahme von den Salzburger Festspielen 1985 / 1.Akt 2.Teil, 2.Akt 1.Teil
Anderer Gesamttitel: DIE HEIMKEHR DES ODYSSEUS INS VATERLAND
Leitung: Jeffrey Tate
Orchester: ORF-Symphonieorchester
Solist/Solistin: James King /Giove < Jupiter >, Tenor
Solist/Solistin: Manfred Schenk /Nettuno < Neptun >, Baß
Solist/Solistin: Ann Murray /Minerva, Mezzosopran
Solist/Solistin: Thomas Allen /Ulisse < Odysseus >, Bariton
Solist/Solistin: Kathleen Kuhlmann /Penelope, Gattin des Ulisse, Mezzosopran
Solist/Solistin: Alejandro Ramirez /Telemaco, Sohn des Ulisse, Tenor
Solist/Solistin: Harald Stamm /Antinoo, Freier der Penelope, Baß
Solist/Solistin: Josef Protschka /Pisandro, Freier der Penelope, Tenor
Solist/Solistin: Douglas Ahlstedt /Anfinomo, Freier der Penelope, Tenor
Solist/Solistin: Vinson Cole /Eurimaco, Liebhaber der Melanto, Tenor
Solist/Solistin: Daphne Evangelatos /Melanto, Dienerin der Penelope, Mezzosopran
Solist/Solistin: Robert Tear /Eumeo, Hirte des Odysseus, Tenor
Solist/Solistin: Curtis Rayam /Iro, ein Vielfraß, Parasit der Freier, Tenor
Solist/Solistin: Martha Szirmay /Ericlea, Amme des Odysseus, Alt
Solist/Solistin: Thomas Allen /L'Humana Fragilita < D.menschliche Hinfälligkeit >, Bariton
Solist/Solistin: Kurt Rydl /Il Tempo < Die Zeit >, Baß
Solist/Solistin: Janice Hall /La Fortuna
Solist/Solistin: Allan Bergius /Amore, Sopran < Solist des Tölzer Knabenchores >
Chor: Tölzer Knabenchor
Ausführende: Ensemble Spinario
Länge: 00:47 min
Label: Orfeo d'Or C 528003 D (3 CD)

Vorlage: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Komponist/Komponistin: Hans Werner Henze/1926-2012
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giacomo Badoaro
Album: FESTSPIELDOKUMENTE SALZBURGER FESTSPIELE 1985 - MONTEVERDI: ULISSE
Titel: 5. Interludio - 3.SZENE: Superbo e l'uom, ed e del suo peccato cagion / Hochmütig ist der Mensch, doch an dieser Sünde schuld ist der güt'ge, wenn auch ferne Himmel / Nettuno, Giove (00:09:02)
Gesamttitel: IL RITORNO D'ULISSE IN PATRIA / Oper in 2 Akten m.Prolog u.12 Bildern, freie Nachgestaltung von Hans Werner Henze / LIVE Gesamtaufnahme von den Salzburger Festspielen 1985 / Prolog, 1.Akt 1.Teil
Anderer Gesamttitel: DIE HEIMKEHR DES ODYSSEUS INS VATERLAND
Leitung: Jeffrey Tate
Orchester: ORF-Symphonieorchester
Solist/Solistin: James King /Giove < Jupiter >, Tenor
Solist/Solistin: Manfred Schenk /Nettuno < Neptun >, Baß
Solist/Solistin: Ann Murray /Minerva, Mezzosopran
Solist/Solistin: Thomas Allen /Ulisse < Odysseus >, Bariton
Solist/Solistin: Kathleen Kuhlmann /Penelope, Gattin des Ulisse, Mezzosopran
Solist/Solistin: Alejandro Ramirez /Telemaco, Sohn des Ulisse, Tenor
Solist/Solistin: Harald Stamm /Antinoo, Freier der Penelope, Baß
Solist/Solistin: Josef Protschka /Pisandro, Freier der Penelope, Tenor
Solist/Solistin: Douglas Ahlstedt /Anfinomo, Freier der Penelope, Tenor
Solist/Solistin: Vinson Cole /Eurimaco, Liebhaber der Melanto, Tenor
Solist/Solistin: Daphne Evangelatos /Melanto, Dienerin der Penelope, Mezzosopran
Solist/Solistin: Robert Tear /Eumeo, Hirte des Odysseus, Tenor
Solist/Solistin: Curtis Rayam /Iro, ein Vielfraß, Parasit der Freier, Tenor
Solist/Solistin: Martha Szirmay /Ericlea, Amme des Odysseus, Alt
Solist/Solistin: Thomas Allen /L'Humana Fragilita < D.menschliche Hinfälligkeit >, Bariton
Solist/Solistin: Kurt Rydl /Il Tempo < Die Zeit >, Baß
Solist/Solistin: Janice Hall /La Fortuna
Solist/Solistin: Allan Bergius /Amore, Sopran < Solist des Tölzer Knabenchores >
Chor: Tölzer Knabenchor
Ausführende: Ensemble Spinario
Länge: 01:55 min
Label: Orfeo d'Or C 528003 D (3 CD)

Komponist/Komponistin: Sir Harrison Birtwistle/geb.15.7.1934 Accrington, Lancashire
Vorlage: anonym /"Sir Gawain and the Green Knight"/Middle English Romance
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: David Harsent /nach der anonymen mittelengl.Romanze "Sir Gawain and the Green Knight"/geb.1942
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2013 / OPER GAWAIN /SFFRS130726-2_S
Gesamttitel: GAWAIN/Oper in zwei Akten (1990-1991/1994/1999)/ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG (Gesamtaufnahme)/LIVE
Titel: 30. The Journey Back Begins
Leitung: Ingo Metzmacher
Solist/Solistin: Christopher Maltman /Bariton, Gawain , Ein Ritter, Arthus Neffe (durch seine Halbschwester Belisent), Bruder des Agravain
Solist/Solistin: John Tomlinson /Baßbariton, The Green Knight ; Bertilak de Hautdesert
Solist/Solistin: Laura Aikin /Sopran, Morgan LeFay, Arthurs Halbschwester, Gawains Tante
Solist/Solistin: Jennifer Johnston /Sopran, Lady de Hautdesert, Bertilaks Frau
Solist/Solistin: Jeffrey Lloyd-Roberts /Tenor, Arthur , King of Logres
Solist/Solistin: Gun-Brit Barkmin /Sopran, Guinevere , König Artus Frau
Solist/Solistin: Brian Galliford /Bariton, The Fool
Solist/Solistin: Ivan Ludlow /Baß, Agravain, Ein Ritter, Gawans Bruder, König Artus Neffe (durch seine Halbschwester Belisent)
Solist/Solistin: Alexander Sprague /Tenor, Ywain , Ein Ritter, Artus Neffe (durch seine Halbschwester Belisent, Bruder des Agrivain)
Solist/Solistin: Andrew Watts /Countertenor, Bishop Baldwin, Arthur's confessor and spiritual guide
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Chor: Salzburger Bachchor
Choreinstudierung: Alois Glaßner
Leitung: Alvis Hermanis /Regie
Länge: 02:06 min
Label: UE LEIHMATERIAL

Komponist/Komponistin: Georges Bizet/1838 - 1875
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Henri Meilhac/1831 - 1897
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Ludovic Halévy/1834 - 1908
Vorlage: Prosper Merimée
Album: Festspieldokumente Salzburger Festspiele 1967: "Carmen"
Titel: Prélude / Vorspiel - Nr.1 (00:03:23)
Gesamttitel: Carmen / Oper in 4 Akten / Live-Gesamtaufnahme / 1.Akt
Leitung: Herbert von Karajan
Orchester: Wiener Philharmoniker
Länge: 03:23 min
Label: Orfeo C866183D (3 CD)

Komponist/Komponistin: Richard Strauss/1864 - 1949
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hugo von Hofmannsthal/1874 - 1929
Album: EDITION FESTSPIEL DOKUMENTE SALZBURG / Vol.7
Titel: 3. Elektra /Chrysothemis, Elektra (00:02:24)
Gesamttitel: ELEKTRA, op.58 / Tragödie in 1 Akt / LIVE Gesamtaufnahme / 1.Teil
Leitung: Herbert von Karajan
Orchester: Wiener Philharmoniker
Solist/Solistin: Martha Mödl /Klytämnestra, Mezzosopran
Solist/Solistin: Astrid Varnay /Elektra, Sopran
Solist/Solistin: Hildegard Hillebrecht /Chrysothemis, Sopran
Solist/Solistin: James King /Aegisth, Tenor
Solist/Solistin: Eberhard Waechter /Orest, Bariton
Solist/Solistin: Tugomir Franc /Der Pfleger des Orest, Baß
Solist/Solistin: Hildegard Rütgers /Die Vertraute, Sopran
Solist/Solistin: Anja de Haan /Die Schleppenträgerin, Sopran
Solist/Solistin: Richard van Vrooman /Junger Diener, Tenor
Solist/Solistin: Siegfried Rudolf Frese /Ein alter Diener, Baß
Solist/Solistin: Judith Hellwig /Aufseherin, Sopran
Solist/Solistin: Helen Watts /Erste Magd, Alt
Solist/Solistin: Margareta Sjöstedt /Zweite Magd, Mezzosopran
Solist/Solistin: Cvetka Ahlin /Dritte Magd, Mezzosopran
Solist/Solistin: Lisa Otto /Vierte Magd, Sopran
Solist/Solistin: Lucia Popp /Fünfte Magd, Sopran
Chor: Chor der Wiener Staatsoper
Länge: 02:24 min
Label: Orfeo C298922I (2 CD)

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Lorenzo da Ponte /Libretto/1749 - 1838
Album: FESTSPIELDOKUMENTE 1937/OPER Le nozze di Figaro
Titel: Le nozze di Figaro/KV 492/Opera buffa in vier Akten (Gesamt/ 1.Akt)
1.AKT (00:41:44)
Anderssprachiger Titel: Die Hochzeit des Figaro
Titel: 1. Ouvertüre (00:04:10)
Titel: 2. Cinque, dieci, venti. Nr.1 Duett Figaro - Susanna (00:03:13)
Anderssprachiger Textanfang: Fünfe ... zehne ... zwanzig
Titel: 3. Se a caso Madama la notte ti chiama. Nr.2 Duettino Figaro, Susanna (00:02:14)
Anderssprachiger Textanfang: Sollte einstens die Gräfin zur Nachtzeit dir schellen
Titel: 4. Or bene, ascolta, e taci / Rez. Susanna - Figaro (00:01:34)
Titel: 5. Bravo,signor padrone ... Se vuol ballare (00:03:04)
Anderssprachiger Textanfang: Bravo, mein gnäd'ger Gebieter .. Will der Herr Graf ein Tänzchen nun wagen
Titel: 6. Ed aspettate il giorno. Rezitativ Bartolo - Marzellina (00:01:10)
Titel: 7. La vendetta - oh, la vendetta. Nr.4 Arie Bartolo (00:02:45)
Anderssprachiger Textanfang: Süße Rache, ja, süße Rache
Titel: 8. Tutto ancor non ho perso. Rezitativ Marzellina - Susanna ... Via resti servita, Madama brillante. Nr.5 Duettino Marzellina - Susanna (00:02:38)
Anderssprachiger Textanfang: Nur vorwärts, ich bitte, Sie Muster von Schönheit
Titel: 9. Va' la, vecchia pedante. Rezitativ Susanna - Cherubino (00:01:36)
Titel: 10. Non so piu cosa son, cosa faccio. Nr.6 Arie des Cherubino (00:03:02)
Anderssprachiger Titel: Ich weiß nicht, wo ich bin, was ich tue
Titel: 11. Taci, vien gente. / Rez. Susanna, Graf, Basilio (00:03:26)
Titel: 12. Cosa sento? (00:04:19)
Titel: 13. Basilio, in traccia tosto (00:56)
Titel: 14. Giovani liete, fiori spargete (00:04:05)
Titel: 15. Non piu andrai, farfallone amoroso. Nr.9 Arie des Figaro (00:04:14)
Anderssprachiger Titel: Nun vergiß leises Flehen, süßes Kosen
Leitung: Bruno Walter
Orchester: Wiener Philharmoniker
Länge: 04:55 min
Label: CD andante 3982/3983/3984 Se

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Lorenzo Da Ponte/1749 - 1838
Album: WIENER STAATSOPER LIVE: 1968 NEUEINSTUDIERUNG "COSI FAN TUTTE"
Titel: 12. Soave sia il vento, tranquilla sia l'onda / Nr.10 Terzettino Fiordiligi, Dorabella, Don Alfonso (mit APPLAUS 2.46) (00:02:26)
Anderssprachiger Titel: Weht leiser, ihr Winde; sanft schaukle die Welle
Gesamttitel: COSÌ FAN TUTTE ossia la scuola degli amanti, KV 588 / Dramma giocoso in 2 Akten / LIVE Gesamtaufnahme von 1968 / 1.Akt 1.Teil
Anderer Gesamttitel: SO MACHEN'S ALLE oder DIE SCHULE DER LIEBENDEN
Leitung: Josef Krips
Orchester: Orchester der Wiener Staatsoper
Solist/Solistin: Gundula Janowitz /Fiordiligi, vornehme Dame, Sopran
Solist/Solistin: Christa Ludwig /Dorabella, vornehme Dame, Mezzosopran
Solist/Solistin: Walter Berry /Guglielmo, Offizier, Baßbariton
Solist/Solistin: Adolf Dallapozza /Ferrando, Offizier, Tenor
Solist/Solistin: Olivera Miljakovic /Despina, Kammerzofe, Sopran
Solist/Solistin: Eberhard Waechter /Don Alfonso, ein alter Philosoph, Bariton
Chor: Chor der Wiener Staatsoper
Ausführender/Ausführende: Günther Rennert /Inszenierung
Länge: 02:46 min
Label: Orfeo C697072I (2 CD)

Komponist/Komponistin: Gottfried von Einem/1918 - 1996
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Boris Blacher /Libretto/1903 - 1975
Vorlage: Georg Büchner/1813 - 1837
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1947/OPER Dantons Tod
Titel: Dantons Tod op.6/Oper in zwei Teilen und sechs Bildern/URAUFFÜHRUNG (Gesamtaufnahme)
* (Dantons Tod) Vorspiel (00:03:55)
Leitung: Ferenc Fricsay
Orchester: Wiener Philharmoniker
Länge: 03:58 min
Label: UE Universal Edition/ABGEGOLTE

Komponist/Komponistin: Olivier Messiaen/1908 - 1992
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Olivier Messiaen /Libretto/1908 - 1992
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1992/OPER Saint Francois d'Assise /TD50/520/1_S
Titel: Saint Francois d'Assise/Oper in drei Akten und acht Bildern (Gesamt) 1.AKT/ 1.-3.Bild + 2.AKT 4.Bild (technisch verbessert)
* (Saint Francois d'Assise) 1.Akt 1.Bild/2.Bild
* (Saint Francois d'Assise) 1.Akt 3.Bild
* Saint Francois d'Assise) 2.Akt 4.Bild
Anderssprachiger Titel: Hl.Franz von Assisi
Leitung: Esa Pekka Salonen
Orchester: Los Angeles Philharmonic Orchestra
Solist/Solistin: José van Dam /Bariton, Saint Francois
Solist/Solistin: Dawn Upshaw /Sopran
Solist/Solistin: Ronald Hamilton /Tenor, Le Lepreux
Solist/Solistin: John Aler /Tenor, Frere MassEe
Solist/Solistin: Urban Malmberg /Bariton, Frere Leon
Solist/Solistin: Tom Krause /Bariton, Frere Bernard
Solist/Solistin: Thomas Young /Tenor, Frere Elie
Solist/Solistin: Akos Banlaky
Solist/Solistin: Reinhard Koller
Chor: Arnold Schönberg Chor Wien
Choreinstudierung: Erwin Ortner
Länge: 04:00 min
Label: Leduc LM.! /DAT Rohmaterial NI

weiteren Inhalt einblenden