Tobias Moretti

AGENTUR LAMBSDORFF/CHRISTIAN HARTMANN

Jedermann Tobias Moretti

"Was glauben Sie?" - Der Schauspieler Tobias Moretti

Er ist seit drei Jahren der "Jedermann" im weltberühmten gleichnamigen Theaterstück, das Hugo von Hofmannsthal nach dem Vorbild spätmittelalterlicher Mysterienspiele geschrieben hat und das seit 1920 jedes Jahr bei den Salzburger Festspielen aufgeführt wird: der renommierte Theater- und Filmschauspieler Tobias Moretti. Am 11. Juli 1959 wurde er in Gries am Brenner als Tobias Bloéb geboren. Den Familiennamen seiner Mutter Moretti nahm er 1984 an, als er mit Giorgio Strehler in Italien arbeitete.

Tobias Moretti studierte zunächst Musik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien. Nach seiner Theaterausbildung an der Otto Falckenberg Hochschule München begann er seine Karriere am Staatstheater Hannover, von dem er bald zu Frank Baumbauer ans Residenztheater München wechselte. Moretti wurde mit zahlreichen Film- und Theaterpreisen ausgezeichnet. 2016 wurde er zum "Österreicher des Jahres" in der Kategorie "Kulturerbe" gewählt. 2020 wurde er mit dem Österreichischen Filmpreis als bester Hauptdarsteller im Film "Gipsy Queen" ausgezeichnet.

Tobias Moretti, der aufgrund seiner italienischen Vorfahren fließend Italienisch spricht, hat drei Brüder. Der bekannteste unter ihnen, Gregor Bloéb, ist ebenfalls Schauspieler. 1997 heiratete Moretti die Oboistin Julia Moretti. Sie leitet das von ihr gegründete Kammerorchester Moderntimes. Das Ehepaar Moretti hat gemeinsam drei Kinder, zwei Mädchen und einen Sohn. Die älteste Tochter Antonia Moretti ist ebenfalls Schauspielerin. Der leidenschaftliche Motorradfahrer, der auf seiner KTM schon die Afrika-Rallye absolvierte, bewirtschaftet zudem seinen 400 Jahre alten Bergbauernhof im Tiroler Dorf Ranggen, wo er Rinder züchtet. Johannes Kaup spricht mit dem Vielseitigen unter anderem auch über das, was ihn hält und woran er glaubt. Anlass ist der Ö1 Schwerpunkt "100 Jahre Salzburger Festspiele", die 2020 wegen der Corona-Krise in verkürzter Form stattfinden werden.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht