Forschung in der Stadt

Die Vienna Walking Week

Wenn Themen oder Orte tabu sind, dann sind sie meist auch unsichtbar - oder werden zumindest ignoriert. Der Stadtforscher Eugene Quinn und sein Kollege Udo Häberle führen trotzdem quer durch die Stadt und spüren dabei völlig schamlos Wiens gutgehegte Tabus auf. Gesellschaftliche Doppelmoral oder Ausgrenzung von psychisch Kranken - beim "Tabu Walk" nimmt man sich kein Blatt vor den Mund. Der "Tabu Walk" ist ein Angebot der Vienna Walking Week, die in dieser Woche stattfindet. Organisiert wird sie vom Verein Space and Place, der bekannt ist für seine außergewöhnlichen Stadtexkursionen. Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Entdeckungen für Hiergebliebene

Heuer werden wohl weniger Italiener, Franzosen oder Spanier Wien besuchen. Mehr Platz für die Wienerinnen und Wiener also, um die internationale Geschichte ihrer Stadt zu erforschen, finden die Fremdenführerinnen Veronika Jantsch und Kathrin Geweßler. "Hier geblieben - und trotzdem verreist" nennen die beiden Fremdenführerinnen ihr Urlaubangebot für Daheimgebliebene. Auf ihrer Webseite hiergeblieben.at kann man sich für die Führungen anmelden. Und dabei auch in der Zeit reisen: viele der internationalen Wiener Geschichten spielen sich im 16. und 17. Jahrhundert ab. Gestaltung: Hanna Ronzheimer

Service

Vienna Walking Week
hier geblieben - und trotzdem verreist

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe