Eine Frau sitzt in der Wiese und zeichnet Gebäude.

AFP/DIMITAR DILKOFF

Skizzen einer Stadt

Die Urban Sketchers zeichnen die Welt. Zeichnung für Zeichnung.

Urban Sketchers ist ein weltweites Netzwerk von Künstlern, die Städte zeichnen in den sie leben und zu denen sie reisen. Die Bewegung entstand 2007 mit einem Blog des US-amerikanischen Journalisten und Illustrators Gabriel Campanario. Einmal wöchentlich trifft sich eine Gruppe von Zeichnern - Profis wie Amateure - an einem Ort in seiner Heimatstadt Seattle zum gemeinsamen Zeichnen. Seit 2015 sind in Wien die Urban Sketchers Vienna unterwegs - immer mit Stiften, Farben und Skizzenbuch ausgerüstet. Im Mittelpunkt der Treffen steht das genaue Beobachten und das Lernen voneinander. Die fertigen Zeichnungen werden online veröffentlicht.

Gestaltung: Marie-Claire Messinger


Wort der Woche: Noel Kriznik


Moment-Echo: Olivia Wimmer

Service

Urban Sketchers Vienna

Sendereihe