Distanz-Theater ++ Elsa Dreisig ++ "Son Lux"

1. Distanz-Theater - Bleib mir vom Leibe!
2. Sopranistin Elsa Dreisig im Portrait
3. Neues Album von Son Lux

Beiträge

  • Sopranistin Elsa Dreisig im Portrait

    „An diese Produktion von Cosi fan tutte wird man lange denken. Sie ist ein Glück, ein Wunder, ein Fest.“ So war es nach der Premiere von „Cosi fan tutte“ am 2. August bei den Salzburger Festspielen in der FAZ zu lesen. Auch der Radiosender Bayern Klassik konstatierte eine „wahre Mozart-Sternstunde“, die „angefangen beim eleganten und energischen Dirigat von Joana Mallwitz über die dezenten Kostüme bis hin zur ausgefeilten Personenregie von Christof Loy“ reichte. Ihren besonderen Charme bezieht die in nur einem Monat aus dem Boden gestampfte Salzburger Aufführung nicht nur aus ihrem improvisatorischen Charakter, sondern vor allem aus der Jugendlichkeit ihres Ensembles: Fünf der sechs Protagonisten sind zwischen Ende Zwanzig und Mitte Dreißig. In der FAZ stand da etwa zu lesen „Leicht, mit jubelnder Helle und aller Süße der Jugend singt Elsa Dreisig die Partie der Fiordiligi". Ein Portrait der 29-jährigen französisch-dänischen Opernsängerin.

  • Neues Album von Son Lux

    "Son Lux“ heißt eine experimentelle amerikanische Band aus New York City, die sich seit ihrer Gründung im Jahr 2008 vom Solo-Projekt des Musikers Ryan Lott zum Trio gewandelt hat. 2015 stiegen Rafiq Bhatia an der Gitarre und Ian Chang am Schlagzeug ein, seitdem erweiterte sich das Klangspektrum von Son Lux noch einmal. Zwei Jahre nach dem bislang letzten Album „Brighter Wounds“ erscheint nun das neue Werk: „Tomorrows I“, das bislang ambitionierteste Unterfangen von Son Lux ist ihr Opus Magnum. Denn „Tomorrows“ ist als Trilogie konzipiert – alle drei Teile werden noch in diesem Jahr veröffentlicht.

  • Distanz-Theater – Bleib mir vom Leibe!

    "Jede Krise ist auch eine Chance für neue künstlerische Ideen", sagt der burgenländische Schriftsteller und Regisseur Peter Wagner. Aus der Corona-Krise heraus hat er daher das das „Erste österreichische Distanz Theater“ gegründet und gemeinsam mit fünf Autoren das Stück „Bleib mir vom Leibe!“ geschrieben. Heute Abend wird das Werk Open Air im Stadtpark von Oberwart im südlichen Burgenland uraufgeführt. Weitere Vorstellungen gibt es auch in der Cselley Mühle in Oslip, in der KUGA in Grosswarasdorf und in Klagenfurt.

Sendereihe