Burg Liechtenstein

ORF/URSULA BURKERT

Naturpark Föhrenberge

"Ambiente" Sommerserie: Unterwegs in Österreich, Teil 7
Unterwegs unter den Schwarzföhren des südlichen Wienerwaldes- Erkundungen per Fahrrad und zu Fuß vom Parapluiberg zur Burg Liechtenstein und zum Großen & Kleinen Anninger

Wenn man an einem warmen Sommertag im Schutz der Föhren unterwegs ist, fühlt es sich ein bisschen wie Urlaub an. Der süßlich-harzige Geruch der Schwarzföhren entführt in Gedanken in den Süden. 1807 kaufte Fürst Johann I. von Liechtenstein die Herrschaft Liechtenstein und Mödling mit ihrer charakteristischen Burg. Der Fürst ließ nicht nur einen riesigen romantischen Landschaftsgarten mit künstlichen Ruinen, Meiereien, Schlössern und Wiesen errichten, sondern initiierte die Aufforstung des damals abgeholzten Gebietes mit Schwarzföhren. Das war eine große Herausforderung. Denn die Felsen und Berge aus Kalkgestein waren verkarstet.

Eine anspruchsvolle Radstrecke führt von der Perchtoldsdorfer Heide hinauf auf den Parapluiberg, vorbei an Kugel- und Seewiese bis zur Gemeinde Sulz im Wienerwald - und von hier über Kaltenleutgeben zurück entlang am Stadtrand von Wien nach Perchtoldsdorf. Genießt man diese Tour in gemäßigtem Tempo, offenbart sich die Vielfalt des Naturparks Föhrenberge, der ein Teil des Biosphärenparks Wienerwald ist. Das Prädikat "Biosphärenpark" wird von der UNESCO vergeben. Biosphärenparks sollen Modellregionen für Nachhaltigkeit mit drei Säulen - Ökonomie, Ökologie und Soziales - sein. Sie sind in Entwicklungszonen, Pflegezonen und Kernzonen gegliedert. In den Kernzonen bleibt die Natur sich selbst überlassen. Insgesamt 37 Kernzonen gibt es im Biosphärenpark Wienerwald, fünf davon im Naturpark Föhrenberge.

Historisches Zentrum dieses Naturparks ist die Burg Liechtenstein, die teilweise tatsächlich noch aus der Romanik stammt. Das erfährt man im Zuge von Führungen ebenso wie Historisches über die Region, die Bezüge zur Familie und zum Fürstentum Liechtenstein und nicht zuletzt die architektonischen Besonderheiten einer gut erhaltenen Burg. Im Unterschied zur Burg Liechtenstein sind die diversen Ruinen, Amphitheater und anderen Gebäude im Wald sogenannte Staffagebauten, so auch der Husarentempel auf dem Kleinen Anninger. Der Große Anninger bietet zahlreiche Wanderrouten. Und von der Wilhelmswarte auf seinem "Gipfel" auf 675 Metern bietet sich ein Blick bis zu Sonnwendstein, Schneeberg und Hoher Wand.

Gestaltung: Margit Atzler / Redaktion: Ursula Burkert

Service

Burg Liechtenstein
Am Hausberg 2
2344 Maria Enzersdorf
Telefonnummer Burgführungen: 0650 / 680 39 00 (Mo - Fr 10-14 Uhr)

Waldrast Krauste Linde
Am Anninger 1
2531 Gaaden
Telefon: 02236 / 860 491
Öffnungszeiten: Mo - Mi 9:30 bis 17:00, Do & Fr Ruhetag. Sa, So & Feiertag 8:30 bis 17:00 , Urlaub von 1.8. bis 28.8.

Kammersteiner Hütte (mit Josefswarte)
Hinterer Föhrenberg
2380 Perchtoldsdorf
02238 / 773 91
Öffnungszeiten: Mi - So 10:00 bis 18:00 (Öffnungszeiten im August: Fr - So 10:00 bis 18:00 Uhr)

Webseite des Naturpark Föhrenberge

Webseite des Biosphärenpark Wienerwald

Naturpark Föhrenberge auf der Webseite des Wienerwald Tourismus

Webseite des Landschaftspflegevereins Thermenlinie-Wienerwald-Wiener Becken


LITERATUR:
Wanderungen mit Tipps und Übersichtskarten im Biosphärenpark Wienerwald:
Natur, Wandern und Genuss - zwischen Altenmarkt und Kahlenberg Hrsg. Biosphärenpark Wienerwald Management GmbH
PDF zum Download

Gamerit, Werner: Wienerwald - Naturjuwel zwischen Stadt und Gebirge. Tyrolia Verlag 2019

Stöckl-Pexa, Rosemarie: Wandern mit dem Kinderwagen. Wiener Umland. Rother Wanderbuch


KARTENMATERIAL:
WK 011 Wienerwald - Wanderkarte 1:50.000. Freytag & Berndt


ANFAHRT mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Burg Liechtenstein:
- Von Mödling (Schnellbahn) mit Bus 262 bis Maria Enzersdorf "Siedlungsstraße"
- Von U6 Siebenhirten mit Bus 270 Richtung Mödling und Maria Enzersdorf Franz Josef Straße oder Josef Leeb Gasse aussteigen

Anninger von Mödling aus:
von Bahnhof Mödling zu Fuß in ca. 20 Minuten zum Waldgasthaus Bockerl an der Goldenen Stiege

Gießhübler Kuhheide:
von Wien-Liesing mit Bus 256 nach Gießhübl Föhrenberge

Parapluistrecke von der Perchtoldsdorfer Heide aus:
- von Wien U4 Station Hietzing mit der Straßenbahn Nr. 60 bis Endstation Rodaun, von dort ca. 10 min zu Fuß zur Heide - der Beschilderung folgend
- von Wien-Liesing (Schnellbahnstation) mit Bus 60A nach Rodaun, von dort ca. 10 min zu Fuß zur Heide - der Beschilderung folgend
- für Radfahrer: mit der Schnellbahnlinie S2, S3 oder S4 bis Perchtoldsdorf. Von dort ca. 15 Minuten bis zur Perchtoldsdorfer Heide

Kostenfreie Podcasts:
Ambiente Reise-Shortcuts - XML
Ambiente Reise-Shortcuts - iTunes

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven/1770 - 1827
Titel: Mödlinger Tanz Nr. 1 : Walzer in Es-Dur
Orchester: Wiener Symphoniker
Ausführende: Wiener Philharmoniker /Mitglieder
Leitung: Willi Boskovsky
Länge: 01:15 min
Label: Polyhymnia 20972

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797-1828
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Wilhelm Müller/1794-1827
Bearbeiter/Bearbeiterin: Matthias LOIBNER/geb.2.5.1969 Graz
Bearbeiter/Bearbeiterin: Matthias Loibner/geb.1969
Album: SCHUBERT: "WINTERREISE" FÜR DREHLEIER UND GESANG
Titel: 8. Rückblick (00:02:12)
Textanfang: Es brennt mir unter beiden Sohlen, tret' ich auch schon auf Eis
Gesamttitel: WINTERREISE, DV 911 - Liederzyklus op.89 Nr.1 -24 nach Gedichten von Wilhelm Müller / Bearbeitung für Gesang und Drehleier
Solist/Solistin: Natasa Mirkovic De Ro /Gesang
Solist/Solistin: Matthias Loibner /Drehleier < Wolfg.Weichselbaumer, Wien 2003 >
Solist/Solistin: Matthias LOIBNER/geb.2.5.1969 Graz
Länge: 02:11 min
Label: Raumklang RK 3003

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Wilhelm Müller/1794 - 1827
Album: LIEDER OHNE SÄNGER: FRANZ SCHUBERT / Irwin Gage
Titel: Der Lindenbaum, DV 911 Nr.5 / Klavierbegleitung für mittlere Stimme in E-Dur (Originaltonart) aus dem Liederzyklus "Die Winterreise" op.89
Textanfang: Am Brunnen vor dem Tore
Solist/Solistin: Irwin Gage /Klavier
Länge: 01:40 min
Label: ARTS 476642

Komponist/Komponistin: Ernst Molden/geb.1967
Titel: mei baam
Solist/Solistin: Ernst Molden /Gesang, Gitarre m.Begl.
Länge: 02:34 min
Label: monkey/Rough Trade MONCD136

Komponist/Komponistin: Martin Moro
Titel: The worthing tune/instr.
Solist/Solistin: Martin Moro /Gitarre m.Begl.
Länge: 01:58 min
Label: Extraplatte 168

Komponist/Komponistin: Hannes Urdl
Titel: Plankenwarth dreams/instr.
Ausführende: Zwiezupf /Instrumental
Ausführender/Ausführende: Hannes Urdl /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Martin Moro /Gitarre
Länge: 02:18 min
Label: Extraplatte 2282

weiteren Inhalt einblenden