Rudolf Burger, Martin Haidinger und Anton Pelinka

ORF/WOLFGANG ARESIN

Ö1 Science Arena: "Sicher frei? Die Zukunft des Liberalismus"

Rudolf Burger vs. Anton Pelinka
Gestaltung: Martin Haidinger

Der Liberalismus ist ein Gegenstand, der sich seit 1945 als Dauerthema durch die Tagungen des europäischen Forums zieht. Nicht umsonst waren führende Denker, die Alpbach prägten, wie zum Bispiel Karl Popper als Liberale anzusprechen.

Doch das 21. Jahrhundert scheint keine gute Zeit für den liberalen Gedanken zu sein. Die Krisen der Welt begünstigen Autokraten, Diktatoren und illiberale Herrschaftsformen in allen Schattierungen. Hat der liberale Rechtsstaat als Zukunftsmodell gar ausgedient?

"Die liberale Moderne ist eine alt gewordene Gestalt des Geistes geworden", meint der Philosoph Rudolf Burger, doch der Politologe Anton Pelinka hält dagegen: "Die liberale Demokratie ist die beste aller bekannten Formen politischer Ordnung."

Zwei österreichische Denker von europäischem Format diskutieren unter der Moderation von Martin Haidinger vor einem interessierten Publikum die fundamentale Frage unseres politischen Systems: Offen, klar, pointiert und kontroversiell, aber fair - wie es in der "Ö1 Science Arena" der Brauch ist.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht