Porgy&Bess ++ Georgischer Tanzfilm ++ Annie Ernaux

1. Neue Saison im Porgy&Bess
2. Neu im Kino: "Als wir tanzten"
3. Schriftstellerin Annie Ernaux 80

Beiträge

  • Saisoneröffnung im Porgy and Bess

    Im Wiener Jazzclub Porgy and Bess beginnt heute Abend die neue Saison 2020/21 – und sie steht schon jetzt ganz unter dem Eindruck der Corona-Pandemie.

  • Neu im Kino: "Als wir tanzten"

    Das Nationale Georgische Ballett gehört mit über 100 Tänzern zu den größten Tanzensembles der Welt. Ein Platz als Tänzer in dieser Truppe ist sehr begehrt. Auch der junge Merab im Film „Als wir tanzten“ will dorthin, doch auf diesem Weg gibt es einige Hürden zu überwinden.

  • Renommierte New Yorker Künstleragentur bankrott

    Die New Yorker Künstleragentur Columbia Artists Management Inc. wird nach 90 Jahren Ende August wegen der Folgen der Corona-Pandemie schließen. Zu den von ihr vertretenen Künstler/innen zählten ua. Yehudi Menuhin, Valery Gergiew und Anne-Sophie Mutter.

  • Schriftstellerin Annie Ernaux ist 80

    Eine Soziologin wird sie genannt, eine Forscherin, die sich selbst erkundet, um die Gesellschaft und ihre Zeit zu verstehen. Heute feiert die französische Schriftstellerin Annie Ernaux ihren 80 Geburtstag.

Sendereihe