Mutismus, Inklusion

Mutismus: Wenn Kinder schweigen +++ Inklusion: Mit Distanzlernen schwer vereinbar

Mutismus: Wenn Kinder schweigen

Es gibt Kinder, die hören gut, ihre Sprache entwickelt sich normal, im familiären Umfeld verhalten sie sich unauffällig, sprechen, lachen, erzählen und verstehen. Sobald sie nicht mehr in ihrer Familie sind, verweigern sie plötzlich das Sprechen, ziehen sich zurück und geben sich verschlossen. Selektiver Mutismus kann hier die Diagnose lauten - was steckt dahinter und wie kann Mutismus nach den neuesten Erkenntnissen therapiert werden?

Gestaltung: Sabine Nikolay
Mit: Anja Starke, Professorin für inklusive Pädagogik mit dem Förderschwerpunkt Sprache an der Universität Bremen (D)

Hör- & Lesetipp: Über selektiven Mutismus berichten auch die Dimensionen, 19.05 Uhr. Einen ausführlichen Artikel hat science.ORF.at.


Inklusion: Mit Distanzlernen schwer vereinbar

In den USA hat kürzlich das neue Schuljahr begonnen, in vielen Bundesstaaten - Corona-bedingt - mit Fernunterricht. Viele Eltern von Schülern mit Handicap haben nun große Bedenken, dass ihre Kinder durch den fehlenden Kontakt mit Gleichaltrigen entscheidende Monate für die Entwicklung verpassen.

Gestaltung: Torsten Teichmann, ARD/WDR

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht