EU-Flagge

APA/dpa/Marijan Murat

Die Stadt wieder zur Polis machen

Europa sucht Vorzeigestädte der Demokratie.
Gestaltung: Xaver Forthuber

Europa bezeichnet sich gern als die Wiege der Demokratie. Aber auch in der EU drohen derzeit in so manchem Land antidemokratische Tendenzen die Oberhand zu gewinnen: Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte werden in Frage gestellt.
Um die faire Partizipation aller Menschen an politischen Prozessen nicht nur zu verteidigen, sondern auch weiterzuentwickeln, haben Bürgermeister/innen aus allen Teilen Europas Mitte September bei einer virtuellen Konferenz in Wien ein neues Projekt aus der Taufe gehoben: Ab 2021 soll jedes Jahr eine "europäische Demokratiehauptstadt" gekürt werden. Voraussetzung für den Titel sind innovative Ansätze, die allen in einer Stadt lebenden Menschen die Chance geben, ihren Lebensraum mitzugestalten. Die Jury wird aus mehreren tausend Bürgern und Bürgerinnen bestehen, die repräsentativ für die Bevölkerung sein sollen.

Sendereihe