Journale

Ö1 Journal um acht

Beiträge

  • Bericht: Ermittlungen gegen Casinos-Chefin

    Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft, kurz WKSTA, hat laut Informationen der Austria Presseagentur Ermittlungen gegen Casinos-Generaldirektorin Bettina Glatz-Kremsner aufgenommen, sie war auch ÖVP-Vizechefin. Ihr wird im Zusammenhang mit einer Befragung durch die WKSTA falsche Zeugenaussage im Zusammenhang mit ihrer Bestellung vorgeworfen.

  • Ministerrat per Videoschaltung

    Hochbetrieb heute Vormittag im Wiener Regierungsviertel, um 10 beginnt eine Sondersitzung des Nationalrates, beantragt von den Freiheitlichen, sie orten eine falsche Asylpolitik und wollen darüber debattieren.

    Schon davor, um 9, tagt der Ministerrat, Corona-vorsorglich aber teilweise nur per Videoschaltung, inhaltlich werden Nachbesserungen etwa bei der Unterstützung von Künstlerinnen und Künstler erwartet.

  • US-Wahlkampf: Pence gegen Harris

    In den USA hat der Corona-rekonvaleszente Präsident Donald Trump das nächste milliardenschwere Hilfspaket auf Eis gelegt, die Demokraten schäumen.

    Während der Präsident trotz seiner Abgeschiedenheit im Weißen Haus versucht, den Wahlkampf zu dominieren, bereitet sich sein Vize Mike Pence auf seine erste und einzige TV-Konfrontation mit Joe Bidens Running Mate Kamala Harris vor.

  • Kirgisien: Opposition will Macht übernehmen

    Nach den Parlamentswahlen in dem kleinen zentralasiatischen Land Kirgisien am Sonntag überschlagen sich die Ereignisse: die Opposition sprach von Wahlbetrug, empörte Menschenmassen stürmten den Regierungssitz, die Wahlkommission hat die Wahl gestern schließlich annulliert. Nun schaut es aber gar danach aus, als würde die Opposition eine Wiederholung der Wahl gar nicht mehr abwarten, sondern gleich die Macht übernehmen wollen.

  • Gedenken an verfolgte russische Journalistin

    Im russischen Nischni Nowgorod haben Hunderte Menschen an der Trauerfeier für eine Journalistin teilgenommen, die sich vor wenigen Tagen selbst verbrannt hatte. Die 47-jährige Irina Slawina hatte kurz vor ihrem Tod auf Facebook dazu aufgerufen, für ihr Sterben die Russische Föderation verantwortlich zu machen. Slawina war Chefredakteurin eines kleinen, unabhängigen Nachrichtenmediums und stand wegen ihrer regierungskritischen Berichterstattung seit Jahren unter Druck der russischen Behörden.

  • Kritik aus Tirol an Tourismus-Vorgaben

    Wieder kommt aus Tirol scharfe Kritik an den wie es dort heißt ungenauen Vorgaben der Bundesregierung für die Wintersaison. Diesmal aus den Gemeinden Serfaus, Fiss und Ladis, die bereits im Sommer erfolgreich auf eigene Corona-Regeln gesetzt haben.

  • Wien: Ende für Wahlkarten-Antrag

    Heute ist der letzte Tag, um für die Wiener Gemeinderatswahl am Sonntag eine Wahlkarte schriftlich beantragen zu können. Und zwar online über wien.gv.at oder per mail. Zeitlich ist es schon sehr knapp. Wie es sich ausgeht, dass die Wahlkarte rechtzeitig bei der Wahlbehörde einlangt und die eigene Stimme mitgezählt werden kann - Nicola Corazza berichtet.

    >>Die Wahl in der Bundeshauptstadt ist heute Abend auch Thema der Journal-Panorama-Mittwochsrunde, ab 18 Uhr 25, gleich nach dem Abendjournal.

  • BUWOG-Prozess nähert sich dem Ende

    Gestern wurden im Buwog-Prozess noch drei - möglicherweise letzte Zeugen befragt und letzte Beweisanträge gestellt. Insgesamt sind bis Donnerstag nächster Woche noch fünf Verhandlungstage angesetzt. Kann sich bis dahin ein Urteil im größten Korruptionsprozess der zweiten Republik ausgehen? Petra Pichler hat bei den Verteidigern nachgefragt.

  • Paris: Thiem unterliegt nach fünf Stunden-Kampf

    Der Siegeslauf von Dominic Thiem ist zu Ende! Nach 11 Siegen in Folge von New York bis nach Paris war schließlich im Viertelfinale Endstation. Thiem unterlag nach einem 5-Satz-Marathon nach fünf Stunden dem Argentinier Diego Schwartzmann.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes

Sendereihe