Kühe in Vorarlberg spazieren die Lech entlang.

APA/STIPLOVSEK DIETMAR

Am Lech entlang

Eine Wildflusswanderung
Von Benjamin Breitegger

Er ist einer der letzten Wildflüsse in den Alpen: der Lech. Seine Quelle liegt in Vorarlberg, er fließt durch Tirol und mündet in Bayern in die Donau. Auf mehr als 250 Kilometern sind verzweigte Flussarme und Auwälder, Kies- und Schotterbänke zu beobachten. Ein Landschaftsbild, das in Zentraleuropa inzwischen selten geworden ist. Der Lech hat Platz, sich sein eigenes Flussbett zu bahnen. Damit das in Zukunft an mehr Stellen möglich ist, werden aktuell Umbauten durchgeführt. Wie funktioniert das und welche Lebensräume werden damit geschaffen oder zerstört?

Sendereihe