Journale

Ö1 Morgenjournal

mit Kultur aktuell

Beiträge

  • Corona-Ampel auf Rot

    Die Regierung bereitet die nächsten Schritte im Kampf gegen die rasant steigenden Infektionszahlen vor. Heute spricht sie mit den Sozialpartnern, morgen dann mit den Landeshauptleuten und der Opposition. Dass die Maßnahmen verschärft werden müssen, zeigt auch der Blick auf die Corona-Ampel - alles rot, mit einzelnen regionalen Ausnahmen, grün gibt es gar nicht mehr auf der Österreich-Karte.

  • Epidemiologin: Drahtseilakt

    Für morgen wird auch in Österreich ein teilweiser Lockdown erwartet. Eva Schernhammer, Leiterin der Abteilung für Epidemiologie an der MedUni Wien sagt, es sei ein Drahtseilakt, die Wirtschaft aufrecht zu erhalten und auf die Gesundheit der Bevölkerung zu achten. Man müsse aber massivere Maßnahmen setzen, da die Zahl der älteren Erkrankten jetzt wieder steige.

  • EU-Hilfe für Covid-Erkrankte

    Während sich europaweit Intensivstationen füllen, Regierungen den Alltag der Bürger immer mehr einschränken - will die Union jetzt endlich stärker zusammenarbeiten. Es muss besser laufen als im Frühjahr, lautet der Tenor nach einer Videokonferenz der EU-Staats- und Regierungschefs. Wenn Covid-Patienten in einem Mitgliedsstaat nicht mehr versorgt werden können, sollen sie in ein anderes verlegt werden. Die EU-Kommission stellt dafür 220 Millionen Euro bereit.

  • Islamistischer Terror in Frankreich

    Der islamistische Terror ist in Frankreich zurück. Seit der Streit um die Karikaturen der Satirezeitung Charlie Hebdo wieder aufgeflammt ist, sind drei Anschläge verübt worden. Dass es islamistischer Terror war - auch gestern in Nizza, daran gibt es keinen Zweifel.

  • Der Kampf um Florida

    In den USA steht Florida im Zentrum des Wahlkampf-Finishs: Vier Tage vor der Präsidentenwahl konzentrieren sich sowohl Amtsinhaber Donald Trump als auch sein Herausforderer Joe Biden voll auf die sogenannten Swing States, Florida kommt dabei eine Schlüssel-Rolle zu - der Vorsprung von Joe Biden in den Umfragen ist dort zuletzt geschrumpft.

  • Google und co gewinnen in der Krise

    Die US-Technologieriesen Facebook, die Google-Mutter Alphabet und Amazon melden Rekordzahlen in der Krise. Amazon hat seinen Gewinn von Juli bis September im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht.

  • Corona: Wenig Verbreitung in Schulen

    Wenn in einem Kindergarten oder in einer Volksschule ein Corona-Fall auftritt, herrscht immer noch große Aufregung.
    Und immer noch wird die Frage gestellt, welche Rolle die Kinder bei der Verbreitung des Corona-Virus spielen. In Israel zeigen neue Studien, dass die Schulöffnungen stark zum Anstieg der Infektionen beigetragen haben. Ob das auch für andere Länder gilt? Nicht unbedingt - in Österreich weisen die Daten in eine andere Richtung.

    Mehr in
    science.ORF.at

  • Akademietheater: "Automatenbüfett"

    Im Wiener Akademietheater ist ab heute Anna Gmeyners vergessenes Drama „Automatenbüfett“ zu sehen. Die in Wien geborene Dramatikerin hat es Anfang der 30er Jahre geschrieben. Neben Katharina Lorenz in der Hauptrolle spielen unter anderen Michael Maertens und Maria Happel.

  • "Die Vögel" an der Bayerischen Staatsoper

    An der Bayerischen Staatsoper kommt die vor genau 100 Jahren uraufgeführte Oper "Die Vögel" von Walter Braunfels wieder auf die Bühne, in der Inszenierung von Frank Castorf. Musik, die in der Nazizeit verboten war. Die Aufführung zum Abschluss der Intendanz von Nikolaus Bachler kommt zwei Tage, bevor Deutschlands Theater Corona-bedingt schließen müssen. Dass nur noch 50 Zuschauer für die Premiere zugelassen sind, stößt auf Unverständnis.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes
Kultur aktuell - XML
Kultur aktuell - iTunes

Sendereihe