Ausschnitt des Booklets

ORF

Eine Einführung in die Musik Egberto Gismontis in Album-Form

Egberto Gismonti: "Solo" (1979)

Um eine musikalische Reise zu beginnen, ist es wohl am besten, man hat jemanden an der Seite, der sich auskennt und führt, meint Musikjournalist Tyron Grillo, und Gismonti sei im Rahmen seines Albums "Solo" mehr als bereit, diese Rolle zu übernehmen. Er führt uns zu seinen eigenen Quellen: Einerseits zur Musik der Ureinwohner der Xingu-Region im Amazonas-Becken, die er sich dort aneignete. Andererseits zur modernen Klassik - Gismonti war einer der vielen berühmten Kompositionsschüler von Nadia Boulanger in Paris. Und drittens: zum Jazz.

Gismonti spielt einige der vielen Instrumente, die er beherrscht, die er teilweise selbst kreiert hat - wie seine achtsaitige Gitarre: Für sie hat er neue Techniken entwickelt, die es ihm ermöglichen, Melodielinien und Kontrapunkt simultan zu spielen. Mit lyrischen Klavierfantasien rückt er auch mehrmals sein ureigenstes Instrument, das Klavier, in den Mittelpunkt. Zwei der Tänze, "Frevo" und "Ciranda Nordestina", stammen aus der nordöstlichen Region Pernambuco, benannt nach dem Holz, aus dem die Bögen für die Streichinstrumente gemacht sind.

Heute, 42 Jahre nachdem Egberto Gismonti im November 1978 dieses Album in Oslo für ECM eingespielt hat, kann es nicht nur als ideale Hinführung zu seinem großem, vielfältigen Werk gehört werden, sondern auch als Stimme für den gefährdeten Regenwald und seine menschlichen und tierischen Bewohner. Eine Stimme, die die Verletzlichkeit und unwiederbringliche Schönheit dieser für die gesamte Welt so überlebenswichtigen Region vermittelt. Und es macht staunen, wie einer, der alles kann, jede demonstrative Attitüde vermissen lässt, salopp gesprochen: nicht alles zeigen muss - sondern sich vollkommen von seinen inneren Stimmen und Vorstellungen leiten lässt. Schon das einleitende "Selva amazonica" fungiert wie eine Pforte in seine Welt und stimmt ein, sich ab hier auf einer höheren, spirituellen Ebene mit ihm durch seine Musik zu bewegen.

Gestaltung: Mirjam Jessa

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Egberto Gismonti/geb.1947
Bearbeiter/Bearbeiterin: Egberto Gismonti/geb.1947
Komponist/Komponistin: Traditional
Album: SOLO
Titel: Selva amazonica/instr.
Solist/Solistin: Egberto Gismonti /Gitarre, Surdo, Glocken, Stimme
Länge: 04:40 min
Label: ECM 1136 / 8271352

Komponist/Komponistin: Egberto Gismonti/geb.1947
Urheber/Urheberin: Geraldo Eduardo Carneiro
Album: SOLO
Titel: Ano zero/instr.
Solist/Solistin: Egberto Gismonti /Piano
Länge: 06:56 min
Label: ECM 1136 / 8271352

Komponist/Komponistin: Egberto Gismonti/geb.1947
Album: SOLO
Titel: Frevo/instr.
Solist/Solistin: Egberto Gismonti /Piano
Länge: 09:06 min
Label: ECM 1136 / 8271352

Komponist/Komponistin: Egberto Gismonti/geb.1947
Album: SOLO
Titel: Ciranda nordestina/instr.
Solist/Solistin: Egberto Gismonti /Piano, Glocken
Länge: 09:45 min
Label: ECM 1136 / 8271352

weiteren Inhalt einblenden