Ökonom Gabriel Felbermayr

APA/HERBERT PFARRHOFER

Die Weltwirtschaft im Zeichen der US-Wahl

Gabriel Felbermayr, Chef des Instituts für Weltwirtschaft in Kiel, über die neue Weltwirtschaftsordnung
Gestaltung: Esther Mitterstieler
Moderation: Michael Fröschl

Amerika hat gewählt, die Wirtschaft auch. So sehr sich die Programme der beiden Widersacher Donald Trump und Joe Biden unterscheiden, wenn es etwa um Protektionismus geht, sind sich die beiden näher als der EU oder China. Anders dagegen im Klima- oder Steuerbereich. Wie sich die Weltwirtschaft und insbesondere Europa auch im Zeichen von Corona neu aufstellen kann, beschreibt Felbermayr im Wirtschaftsmagazin Saldo ebenso wie die Bruchlinien künftiger US-amerikanischer Wirtschaftspolitik.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Saldo - XML
Saldo - iTunes

Sendereihe