Achim Kirchmair Trio plus David Jarh im Wiener RadioCafe

Lyrischer Saitenmeister aus Tirol: Achim Kirchmair

Live aus dem RadioCafe

Achim Kirchmair studierte einst bei Harry Pepl an der Musikuniversität Graz, inzwischen ist der gebürtige Landecker seit vielen Jahren in der Tiroler Jazzszene umtriebig und u. a. im Ensemble "Die Dolen" aktiv. Doch erst infolge der Wiedererweckung seines bereits in den 1990er Jahren umtriebigen Trios anno 2016 rückte Kirchmair überregional in den Blickpunkt: Im Rahmen der Alben "Going To Ladakh" (2018) und "Sunkeeper" (2020) ließ der Gitarrist fein gesponnenen, leichtfüßig musizierten Kammer-Jazz mit lyrischer Schlagseite hören.

Dabei stützt er sich auf die Mitstreiter Ali Angerer (Tuba) und Andjelko Stupar (Schlagzeug), zu denen auf "Sunkeeper" noch der slowenische Flügelhorn-Poet David Jarh stößt. Es ist Musik, die Einflüsse von Größen wie Pat Metheny oder Bill Frisell spüren lässt, aber doch eigene Wege geht - in jedem Fall: Musik, die berührt. Grund genug, Achim Kirchmair zum Jazztime-Gespräch ins RadioCafe zu bitten. Er und seine eigens anreisenden Kollegen Jarh, Angerer und Stupar werden im Quartett auch einige der wunderbar versponnenen Eigenkompositionen Kirchmairs live zum Besten geben.

Gestaltung: Andreas Felber

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Titel: Jazztime
Länge: 29:50 min

weiteren Inhalt einblenden