Beethoven-Büste

AFP/INA FASSBENDER

Anklang

Jede Menge Fantasie ...

Mit Stephanie Maderthaner
„Für Ludwig“: Die späten Streichquartette werden eröffnet – Ludwig van Beethoven: Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncello Nr. 12 in Es-Dur op. 127 (Alban Berg Quartett)

1824 begann Beethoven mit dem Streichquartett op. 127 und eröffnete damit die Reihe seiner „späten“ Quartette. Rund um den damals 54-Jährigen waren eine Reihe seiner wichtigen Gönner gestorben oder finanziell nicht mehr in der Lage, ihn zu unterstützen. Der Kampf um das Sorgerecht für seinen Neffen hatte ihn zusätzliche Kraft gekostet und manch einer um ihn herum vermutete, „er habe sich ausgeschrieben“. Beethovens Spätwerk beweist aber das Gegenteil.

Auch er selbst schien beim Komponieren seines zwölften Quartetts überrascht gewesen zu sein, über den „Fluss“, in den er beim Schreiben gekommen war. Zu Karl Holz, dem zweiten Violinisten im Schuppanzigh-Quartett soll Beethoven in dieser Zeit gesagt haben: „Bester, mir ist schon wieder was eingefallen!“ Dabei machte er sich beim Spazierengehen einige Notizen in sein Skizzenbüchlein und meinte dazu „und an Fantasie fehlt´s, Gottlob, weniger als je zuvor!“

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Vincent D' Indy/1851 - 1931
Titel: Sarabande und Menuett, op.24 - für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn und Klavier
* Menuett
Solist/Solistin: Catherine Cantin /Flöte
Solist/Solistin: Maurice Bourgue /Oboe
Solist/Solistin: Michel Portal /Klarinette
Solist/Solistin: Pascal Roge /Klavier
Solist/Solistin: Amaury Wallez /Fagott
Solist/Solistin: Andre Cazalet /Horn
Länge: 03:35 min
Label: Decca 4258612

Komponist/Komponistin: Louis Spohr/1784 - 1859
Titel: Sonate für Violine und Harfe B-Dur op.16 / Fassung für Flöte und Harfe
* Rondo. Allegretto / 3.Satz
Solist/Solistin: Elisabeth Möst /Flöte
Solist/Solistin: Ieuan Jones /Harfe
Länge: 04:24 min
Label: Naxos 8572269

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven/1770 - 1827
Titel: Quartett für 2 Violinen, Viola und Violoncello Nr.12 in Es-Dur op.127
* Maestoso - Allegro - 1.Satz (00:06:37)
* Adagio ma non troppo, molto cantabile - 2.Satz (00:15:56)
* Scherzando vivace - 3.Satz (00:07:05)
* Finale - 4.Satz (00:06:42)
Ausführende: Alban Berg Quartett
Ausführender/Ausführende: Günter Pichler /Violine I
Ausführender/Ausführende: Gerhard Schulz /Violine II
Ausführender/Ausführende: Thomas Kakuska /Viola
Ausführender/Ausführende: Valentin Erben /Violoncello
Länge: 37:00 min
Label: EMI 7545872 (4 CD)

Komponist/Komponistin: Gioachino Rossini/1792 - 1868
Bearbeiter/Bearbeiterin: Erich Schagerl
Titel: La Danza op.21 - neapolitanische Tarantella/ Auszug: Bearbeitung für 2 Klarinetten, Bassetthorn und Orchester von Erich Schagerl
Ausführender/Ausführende: Andreas Ottensamer /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Daniel Ottensamer /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Ernst Ottensamer /Bassetthorn
Ausführende: Wiener Virtuosen
Länge: 02:15 min
Label: Pan Classics 510070

weiteren Inhalt einblenden