Groteske im Zirkus

2017 tauchte zu Hitlers Geburtstag vor dessen Geburtshaus im oberösterreichischen Braunau am Inn ein Hitler-Double auf. Der Mann nannte sich Harald Hitler und wurde wegen Wiederbetätigung verhaftet. Dennoch brachte er es mit Schlagzeilen wie "Hitler is alive" für kurze Zeit zu Weltruhm. Davon fasziniert, wie das Thema Hitler und Braunau international die Gemüter erregt, bezieht die Schriftstellerin Daniela Emminger kurzerhand ein Zimmer mit Blick auf das Hitler-Geburtshaus und hält sich über ein Jahr lang immer wieder wochenlang dort auf, um das Geschehen rund um das geschichtlich belastete Gebäude zu beobachten - vor allem um den 20. April - Hitlers Geburtstag. Literarisch verarbeitete sie das Erlebte zu dem Theaterstück "Zirkus Braunau - Ein österreichisch-europäisches Glamourstück für politisch schwierige Zeiten" das nun auch als Buch vorliegt (Bibliothek der Provinz). Bei den Europäischen Literaturtagen vom 19.-22. November 2020 in Krems an der Donau wird Daniela Emminger daraus vorlesen. Gestaltung: Ursula Mürling-Darrer

Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe