Journale

Ö1 Journal um acht

Beiträge

  • Lockdown in Graz
  • Lockdown: Das gilt ab heute

    Um Mitternacht trat in Österreich der neue harte Lockdown in Kraft. Mit einschneidenden Maßnahmen soll er dazu führen, dass die Zahl der Neuinfektionen endlich sinkt. Er bringt unter anderem ganztägige Ausgangsbeschränkungen und strenge Kontaktbeschränkungen. All das gilt vorläufig bis 7. Dezember.

  • Fixkostenzuschuss 2 ab Montag

    Nicht nur wegen dem zweiten Lockdown sind viele Betriebe wirtschaftlich schwer angeschlagen. Auf den Fixkosten-Zuschuss 2 wird daher schon dringend gewartet. Der ist von der Regierung schon vor mehr als zwei Monaten versprochen worden - ab kommenden Montag soll er jetzt auch wirklich beantragt werden können.

  • Nationalrat: Budgetdebatte beginnt

    Ab heute wird im Nationalrat drei Tage lang über das Budget für das kommende Jahr debattiert. Wegen der Corona-Krise rechnet die Regierung mit einem Defizit von mindestens 22 Milliarden Euro - mindestens deshalb, weil in den Zahlen der heute beginnende harte Lockdown noch nicht enthalten ist. Das sorgt für Kritik der Opposition.

  • Deutschland: Noch keine weiteren Verschärfungen

    In der Corona-Krise schöpft Deutschland ein wenig Hoffnung. Denn dort hat man die Infektions-Zahlen derzeit ganz gut unter Kontrolle: Seit Anfang November gilt in Deutschland ein Lockdown light, und dadurch konnte die Zunahme an Neuinfektionen gestoppt werden. Weitere strenge Corona-Beschränkungen gibt es daher vorerst nicht - Entwarnung möchte die deutsche Kanzlerin Angela Merkel allerdings nicht geben.

  • Biden: Kritik an Trump

    In den USA weigert sich der scheidende Präsident Donald Trump auch zwei Wochen nach den Wahlen weiterhin, das Ergebnis anzuerkennen und seine Niederlage einzugestehen. Und das, obwohl immer mehr seiner Klagen wegen angeblichen Wahlbetrugs vor den Gerichten scheitern. Der gewählte Präsident Joe Biden versucht unterdessen die Machtübernahme vorzubereiten und übt harsche Kritik an der Blockade-Politik.

  • Politische Wirren in Peru

    Nach einer Woche der politischen Unruhe hat das Parlament in Peru einen neuen Übergangs-Präsidenten gewählt. Dem moderaten Kompromiss-Kandidaten Fancisco Sagasti könnte es gelingen, die Lage zu beruhigen. Er wird innerhalb einer Woche der dritte Präsident des Landes sein.

  • Wien: Ressortaufteilung fix

    Heute ist es soweit: Die Koalitionsvereinbarung zwischen SPÖ und NEOS und damit die neue Stadtregierung werden präsentiert, und zwar am Nachmittag. Am Vormittag wird der Koalitionspakt noch den Parteigremien von Rot und Pink vorgelegt. Mit Widerstand ist hier allerdings kaum zu rechnen. Das Regierungsteam wurde bereits gestern Abend präsentiert.

  • Thiem vor Duell mit Nadal

    Für Dominic Thiem ist der Auftakt in die Tennis-Finals in London erfolgreich geglückt. Die nächste Herausforderung heißt aber heute Rafael Nadal.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes

Sendereihe