Therapieplätze, Rechtspopulismus, Spaltung

Mehr Therapieplätze für Kinder und Jugendliche +++ Rechtspopulismus als tief verankertes Erfolgsrezept +++ Viele Online-Kontakte spalten Gesellschaft

Mehr Therapieplätze für Kinder und Jugendliche

Wie gesund sind Österreichs Kinder und Jugendliche - vor allem in Zeiten der Coronakrise? Diese Frage versucht die Österreichische Liga für Kinder- und Jugendgesundheit ihrem heute präsentierten Jahresbericht zu beantworten. Neben zu wenig Bewegung und Bildungslücken sehen die Expertinnen und Experten vor allem eine Verschlechterung der psychischen Gesundheit. Hier müsse man jetzt schon durch zusätzliche Therapieplätze vorsorgen.

Gestaltung: Ruth Hutsteiner
Mit: Caroline Culen, Geschäftsführerin der Österreichischen Liga für Kinder- und Jugendgesundheit


Rechtspopulismus als tief verankertes Erfolgsrezept

Donald Trump hat die Wahlen in den USA verloren, er muss das Weiße Haus räumen. Der Trumpismus verschwinde damit aber nicht, in den USA und Europa sei der Rechtspopulismus bereits tief in der Gesellschaft verankert, heißt es heute bei einer Veranstaltung von "Diskurs. Das Wissenschaftsnetz".

Gestaltung: Juliane Nagiller
Mit: Brigitte Aulenbacher, Soziologin an der Johannes Kepler Universität Linz; Carina Altreiter, Soziologin an der Wirtschaftsuniversität Wien


Viele Online-Kontakte spalten Gesellschaft

Die Zahl der Online-Verbindungen, die jeder Mensch hat, ist in den Jahrzehnten stark gestiegen. Gesellschaftlich hat diese Verbundenheit einen gegenteiligen Effekt: Es bilden sich immer mehr Grüppchen, die einer Meinung sind und sich abkapseln, darauf machen heute Wiener Forscher aufmerksam. Das passiert ihrer Analyse zufolge deswegen, weil Menschen Stress meiden, berichtet science.ORF.at.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht