Hüftschall eines Babys

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Radiodoktor - das Ö1 Gesundheitsmagazin

Hüftgelenksultraschall bei Babys +++ Gemeindekrankenschwestern

1. Hüftgelenksultraschall - Wertvolle Untersuchung im Babyalter

Etwa drei Prozent aller Kinder kommen mit einer Hüftgelenksdysplasie zur Welt. Dabei ist die Pfanne des Hüftgelenks nicht ausreichend ausgebildet und umfasst den Kopf des Oberschenkelknochens zu wenig. In seltenen Fällen befindet sich der Hüftkopf sogar außerhalb des Gelenkes. Medizinier sprechen von einer Luxation. Mädchen sind von beiden Beschwerdebildern deutlich häufiger betroffen. Durch eine manuelle Untersuchung ist diese Gelenksfehlstellung nur schwer festzustellen. Seit rund 30 Jahren werden Babys daher routinemäßig mittels Ultraschall auf diese Fehlbildung untersucht. Warum dieses Prozedere so wichtig ist und welche Spätfolgen dadurch verhindert werden können hat Margit Atzler die Kinderorthopädin Oberärztin Dr.in Karin Riedl gefragt.

2. Im anglo-amerikanischen Raum bereits altbewährt - Sind Gemeindekrankenschwestern die Lösung für das österreichische Gesundheitssystem?

Mehr als 460.000 Menschen beziehen in Österreich Pflegegeld und mehr als 950.000 Menschen pflegen ihre Angehörigen. Seit vielen Monaten wird auf breiter Basis über eine Pflegereform diskutiert.
Denn ein Arbeitsschwerpunkt der Regierung ist der Aus- und Umbau der Pflegelandschaft in Österreich. Im Regierungsprogramm steht dazu:
"Qualitätsvolle Pflege ermöglicht ein Leben in Würde. Daher soll jeder Mensch, der sie benötigt, die bestmögliche Pflege erhalten."
Ein wichtiges Projekt in diesem Kontext ist: Es sollen in vielen Gemeinden Stellen für sogenannte Community Nurses, also Gemeinde-Krankenschwestern, geschaffen werden. Sie sollen die zentrale Ansprechperson in Sachen Gesundheit und Pflege werden.
Dieses System gibt es im anglo-amerikanischen Bereich schon seit langer Zeit. In England zum Beispiel gibt es ja für fast jeden medizinischen Bereich sehr gut ausgebildete Krankenschwestern. Augenheilkunde, Krebserkrankungen, Kinder, Diabetes, Wundpflege usw. Die Nurses spielen im englischen Gesundheitssystem die zentrale Rolle und entlasten Ärzte und Krankenhäuser.
Christoph Leprich im Gespräch mit den diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegepersonen Rosa Grasl (langjährige Erfahrung in England) und Kerstin Marchner (selbstständig).

Redaktion: Christoph Leprich und Nora Kirchschlager

Service

1. Hüftgelenksultraschall:

Interviewpartnerin:

OÄ Dr.in Karin Riedl
Fachärztin für Orthopädie und orthopädische Chirurgie, Kinderorthopädin
Orthopädisches Spital Speising
Abteilung für Kinderorthopädie und Fußchirurgie
Speisinger Straße 109
1130 Wien
E-Mail
Homepage

Info-Links:

Behandlung von Hüftdysplasien und Hüftluxationen bei Kindern
Hüftgelenksdysplasie
Hüftluxation und Hüftdysplasie
Die Tübinger Hüftbeugeschiene
Pavlik-Bandage

2. Gemeindekrankenschwestern:

Interviewpartnerinnen:

Kerstin Marchner, BSc
Dipl. Gesundheits- und Krankenpflegeperson
Breitstetterstr. 75
2285 Leopoldsdorf/M.
Tel.: +43/699/170 69 165
E-Mail
Homepage

Rosa Grasl, BSc
Dipl. Gesundheits- und Krankenpflegeperson
E-Mail

Info-Links:

Nursing and Health in the UK
Video zur Arbeit von Gemeindekrankenschwestern (englisch)
Community Nursing in Schottland
Gemeindekrankenschwestern im Tennengau

Sendereihe