Ein Tropfen Wasser kommt aus dem Wasserhahn.

APA

Vom Leben der Natur

Kostbare Pflanzenkräfte

Stärken, vorbeugen, heilen. Die Biologin Gerti Pammer spricht über Auszugsmittel für Pflanzenwirkstoffe
Teil 1: Vom kalten Wasser bis zum Hydrolat
Gestaltung: Ilse Huber

Die immunstärkende, heilende und vorbeugende Wirkung von Pflanzeninhaltsstoffen ist den Menschen seit alters her wohlbekannt. Diese Wirkstoffe können mit unterschiedlichen Methoden aus der Pflanze herausgezogen, sprich: extrahiert werden.

Das Zerkauen der Pflanzenteile und damit die Zersetzung der Stoffe über den Speichel ist die einfachste, logische Methode.
Wasser, Tee und Essenzen sind weitere Möglichkeiten. Auch Milch, Honig und Essig sowie die Kombination aus Essig und Honig, das sogenannte Oxymel, ziehen den Kräutern, Rinden und Wurzeln die wohltuenden Stoffe heraus.
Alkoholische Versionen bilden Wein, Schnaps oder Aquavit.
Aus den Flüssigkeiten können Elixiere und Tinkturen und gewonnen werden.




Service

Kostenfreie Podcasts:
Vom Leben der Natur - XML
Vom Leben der Natur - iTunes

Sendereihe