Krähen-Beobachtung via App

Citizen Science mit "KraMobil"

Wer beim Spazierengehen im Park, im Hof oder auf Dächern derzeit Krähen sieht, der kann der Wissenschaft helfen und melden, was die schwarzgefiederten Vögel gerade tun und wo sie sich befinden. Das funktioniert über die App KraMobil. KraMobil ist ein Forschungsprojekt des Instituts für Verhaltens- und Kognitionsbiologie der Universität Wien, der Konrad Lorenz Forschungsstelle und dem Tiergarten Schönbrunn. Die Wissenschaftler wollen so möglichst viel über das Verhalten der wildlebenden Krähen lernen. Die App war eigentlich für die Krähen im Tiergarten Schönbrunn gedacht, das Projekt wurde aber ausgeweitet und so freuen sich die Forscher auch über Krähenbeobachtungen aus ganz Österreich, berichtet Sarah Kriesche.

Service

KraMobil über Web-App

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe