Ralph Mothwurf

Ralph Mothwurf - FEKRY HELAL

Mario Rom's Interzone und Ralph Mothwurf Orchestra

Musik aus allen Richtungen mit Andreas Felber. CD-Präsentationen im Lockdown

Die österreichische Musikszene ächzt unter dem Lockdown, die Musiker und Musiker*innen selbst sind ungebrochen kreativ, und manche Veranstalter trotzen weiterhin - so gut es geht - den Maßnahmen und bieten stattdessen ein musikalisches Zustellservice via Live-Videostream an: So kommt es, dass in den kommenden Tagen zwei wichtige CDs nicht nur erscheinen, sondern auch - aller Voraussicht nach - live präsentiert werden können.

In der 2019 gestarteten Edition "Ö1 Jazz Contemporary" liegt als vierte Veröffentlichung das Debüt des Ralph Mothwurf Orchestra vor, geleitet von einem der spannendsten jungen Jazzkomponisten des Landes. Ralph Mothwurf, der 32-jährige Linzer, ist als einer der Köpfe des Projekts "Yasmo & Die Klangkantine" um die Wiener Wortvirtuosin Yasmo bekannt. Nun projiziert er seine musikalischen Ideen auf die vielfärbige Leinwand eines 22-köpfigen Orchesters, für dessen Musik er allein verantwortlich zeichnet. Mothwurf überblickt dabei souverän ein reiches Vokabular an kompositorischen Mitteln, das sich aus dem Studium der Musik der klassischen Moderne und zeitgenössischer Tonsetzer*innen ebenso speist wie aus der Jazztradition. Steve Reich steht neben Gil Evans. Die Präsentation erfolgt kommenden Montag im Rahmen eines "5 Millionen Pesos Spezial"-Konzerts im Wiener RadioKulturhaus, live übertragen auf Ö1 und via Internet-Videostream.

Ebenso ist Mario Roms Trio "Interzone" kommenden Samstag via Videostream aus dem Wiener Jazzclub Porgy & Bess zu erleben. Im Jänner 2011 gab Interzone, angeführt vom damals 20-jährigen steirischen Trompeter, sein erstes Konzert: Zehn Jahre später zählen er und seine Kollegen - Lukas Kranzelbinder (Kontrabass) und Herbert Pirker (Schlagzeug) - zu den bekanntesten Gesichtern des heimischen Jazz. Die virtuose, groovige Musik des ungewöhnlich besetzten Ensembles findet sich in hinreißender Weise im zum Jubiläum erscheinenden Album "Eternal Fiction" eingefangen. Vibrierende Improvisationsenergien, die helfen, die konzertfreie Zeit zu überbrücken.

Service

Mario Rom's Interzone
16.01.2021 Wien, Porgy & Bess (Live-Videostream)
12.02.2021 Salzburg, Jazzit
20.03.2021 Graz, Stockwerk

Ralph Mothwurf Orchestra
18.01.2021 Wien, RadioKulturhaus (Live auf Ö1 und via Videostream)

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Mario Rom
Album: ETERNAL FICTION
Titel: No Measure of Health
Ausführende: MARIO ROM'S INTERZONE
Ausführende: Mario Rom, Trompete
Ausführende: Lukas Kranzelbinder, Kontrabass
Ausführende: Herbert Pirker, Schlagzeug
Länge: 01:16 min
Label: Traumton Records 4695

Komponist/Komponistin: Mario Rom
Album: ETERNAL FICTION
Titel: Lion Care
Ausführende: MARIO ROM'S INTERZONE
Ausführende: Mario Rom, Trompete
Ausführende: Lukas Kranzelbinder, Kontrabass
Ausführende: Herbert Pirker, Schlagzeug
Länge: 04:40 min
Label: Traumton Records 4695

Komponist/Komponistin: Mario Rom
Album: ETERNAL FICTION
Titel: What You Say
Ausführende: MARIO ROM'S INTERZONE
Ausführende: Mario Rom, Trompete
Ausführende: Lukas Kranzelbinder, Kontrabass
Ausführende: Herbert Pirker, Schlagzeug
Länge: 06:27 min
Label: Traumton Records 4695

Komponist/Komponistin: Ralph Mothwurf
Album: ZELT
Titel: Pferd/instr.
Orchester: Ralph Mothwurf Orchestra
Leitung: Ralph Mothwurf
Solist/Solistin: Peter Rom /Gitarre
Solist/Solistin: Martin Eberle /Trompete
Länge: 09:53 min
Label: ORF CD3240 Edition Ö1

weiteren Inhalt einblenden