Punschkrapfen

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Moment - Leben heute

Rosa. Süß. Und mit Rum

Ein picksüßer Würfel. Das Punschkrapferl

Der rosa Würfel fällt auf, in der Vitrine einer Konditorei ist er zwischen Schokolade und Schlagobers farblich unverkennbar. Es gibt diese typisch österreichische Süßspeise eckig oder zylindrisch, gefüllt mit einer mit Rum oder Punsch getränkten Masse aus Biskuitteig, die manchmal auch Schokolade oder Aranzini enthält. Für manche Konditoreien sind Punschkrapfen eine willkommene Resteverwertung von Biskuitabschnitten, die der Alkohol zusammenhält und die Zuckerglasur kaschiert. Während manche Würfel eher hart und trocken sind, ist das Punschkrapferl im besten Fall eine gelungene Mischung aus süßer Hülle und weicher Masse. "Außen rot, innen braun und immer ein bisschen betrunken" - es gibt sogar Witze über das Punschkrapferl mit Bezug zur österreichischen Politik und Mentalität.

Gestaltung: Lukas Tremetsberger


Kostnotizen: "Die Kunst des Brotes". Ein Buch zum 50-Jahr-Jubiläum der Bäckerei Ströck

Gestaltung: Alexander Bachl

Service

"Die Kunst des Brotes. 50 Jahre Ströck"
Brandstätter Verlag

Kostenfreie Podcasts:
Moment-Kulinarium - XML
Moment - Kulinarium - iTunes

Sendereihe